Ausland | Missbrauchsskandal: Kanada verpflichtet sich zu Milliarden-Entschädigungen für Indigene

Posted on

Jahrzehntelang wurden indigene Kinder in Heimen misshandelt oder sexuell missbraucht. Um einen Rechtsstreit beizulegen, hat sich die kanadische Regierung nun zu Entschädigungszahlungen in Milliardenhöhe bereit erklärt.

Jahrzehntelang wurden indigene Kinder in Heimen misshandelt oder sexuell missbraucht. Um einen Rechtsstreit beizulegen, hat sich die kanadische Regierung nun zu Entschädigungszahlungen in Milliardenhöhe bereit erklärt.

Foto: DAVE CHAN / AFPKanadawird wegen jahrzehntelangen Missständen in Heimen für indigene Kinder Entschädigungen in Milliardenhöhe zahlen. Mit Opfervertretern sei eine grundsätzliche Einigung über Finanzmittel von 40 Milliarden kanadischen Dollar (etwa 28 Milliarden Euro) erzielt worden, teilte die Regierung in Ottawa mit

Tennis, Australian Open: Nächste Wendung – Australien verweigert Novak Djokovic die Einreise

Die Hälfte dieser Summe seien Entschädigungszahlungen an Opfer und deren Familien, für Kinder, die zwischen 1991 und 2021 von Eltern und Erziehungsberechtigten genommen wurden und in die Heime kamen, hieß es. Die andere Hälfte solle in langfristig angelegte Reformen des Heim- und Sozialsystems fließen.

Mit dem Geld will die Regierung einen Rechtsstreit beilegen. In einem historischen Urteil hatte Kanadas Gericht für Menschenrechte festgestellt, dass indigene Kinder unter der unzureichenden Finanzierung der Kinder- und Familiendienste in ihren Gemeinden durch die Regierung zu leiden hatten, was zur Trennung von Familien geführt habe. headtopics.com

Weiterlesen: »

Neujahrskonzert der Wiener Philharmoniker 2022

Das Neujahrskonzert der Wiener Philharmoniker ist das musikalische Highlight zum Jahresauftakt.

Pharmaunternehmen: Biontech und Pfizer entwickeln Impfstoff gegen Gürtelrose Kurzbesuch in Washington: Baerbock und Blinken warnen Russland Deutschland laut Studie mit größtem Privatvermögen SPD-Politikerin über Tierschutzpläne: „Das kann sich jeder leisten“

diese Schwuchtel …ist am ende 🤣🤣

Eishockey-Team sorgt für Mega-Eklat – Betrunkene Russen aus dem Flugzeug geworfen!Mega-Eklat nach Chaos-Abbruch der U-20-Eishockey-WM in Kanada ! Auf dem Rückflug aus Kanada benahmen sich russische Eishockey-Junioren mächtig daneben.

Kolumne: Ist jetzt die beste und zugleich schlechteste Zeit, um Schwarz zu sein?‘Es ist schwer, nicht skeptisch zu sein’: Über die bittersüße Mainstream-Begeisterung für afrikanische Kultur

Verkauf von Emissionsrechten bringt MilliardenDer Handel mit Emissionsrechten soll Wirtschaft und Verbrauchern einen Anreiz geben, weniger fossile Brennstoffe zu verwenden. Der Staat kassiert dabei Milliarden. Und nur darum gehts. Einem kranken System noch mehr Geld zufliessen lassen. Achso….ich dachte es wird mit jedem Cent kühler? Mensch, das ist ja ein Ding…ich dachte auch, wenn ich mehr Krombacher trinke, stoppe ich die Regenwald-Abholzung…stimmt das etwa auch nicht GELD stinkt nicht

Markus Lanz – Amerika ungeschminkt vom 4. Januar 2022Die USA befinden sich in einem der größten gesellschaftlichen Wandlungsprozesse in ihrer Geschichte. Für welchen Weg wird sich sie entscheiden? america was shitholia long before Trump, that just tried Ja, sehr interessant! Er macht das gut, der Herr Lanz! 🤗 Oh Lordy, Lord, trouble so hard.

Kaum preiswerte Wohnungen in Köln: Mieterverein mit ZuwachsDer Chef des Kölner Mietervereins e.V. freut sich über steigende Mitgliederzahlen, doch ein Riesen-Problem auf dem Wohnungsmarkt spitzt sich immer weiter zu. Wenn nun noch das Verwaltungs-Worst-Case der Kölner Foncia Immonova hinzu kommt, wird die Spitze des Problems mehr. Mehr ist bei denen nicht schlecht, gar nicht schlecht!

Mehr als 20 Tote bei Gefechten in Kolumbien | DW | 04.01.2022In Kolumbien kämpfen bewaffnete Milizen wieder – diesmal aber gegeneinander. Bei Auseinandersetzungen zwischen der marxistischen Guerilla ELN und der FARC-Guerilla sind mehr als 20 Menschen getötet worden.

Leave a Reply

Your email address will not be published. Required fields are marked *