Bug | Microsoft liefert weiteren Fix für Exchange-Y2K22-Bug

Posted on

Microsoft liefert weiteren Fix für Exchange -Y2K22- Bug Bug Exchange

Ein Überlauf im Malware-Scanning lässt Exchange -Server beim Ausliefern von Mails stocken. Jetzt hat Microsoft einen ersten Fix fertig.

. Betroffen waren dem verbreiteten Eindruck nach solche Server, welche die produkteigene Funktion zum Scannen nach Malware verwendeten. In den Ereignisprotokollen tauchte dann der Hinweis “The FIP-FS Microsoft Scan Engine failed to load.” auf. Die erste Empfehlung Microsofts lautete: Schalten Sie den Dienst ab. Der Konzern lieferte ein PowerShell-Skript, das das erledigte. Admins berichteten, dass es notwendig sei, den Transport-Dienst oder sogar den ganzen Server neu zu starten.

(S+) Flucht vor Coronamaßnahmen: So leben die deutschen Impfgegner am Schwarzen Meer Corona-Live-Ticker: Anti-Covid-Pille soll noch im Januar kommen Corona-Medikament: Lauterbach hofft auf schnelle Paxlovid-Zulassung

Viele Handgriffe nötigTechnet-Seiten eine Anleitung veröffentlicht, die das Problem beheben soll, ohne das Scannen nach Malware abschalten zu müssen. Die manuelle Anleitung erfordert viele einzelne Handgriffe. Wieder soll ein PowerShell-Skript das Verfahren vereinfachen – anfangs gab sich Microsoft zerknittert, dass man keine automatisierte Lösung anbieten könnte und schätzte, dass deren Entwicklung und Bereitstellung Tage dauern würde.

Die neue, automatisierte Lösung soll für Exchange Server 2016 und 2019 geeignet sein. Die Rezeption der Nutzer variiert: Manche berichten, dass die neuen Maßnahmen erst nach einem Server-Neustart greifen. Weiterlesen: »

Online-Darts-Kurs mit Phil Taylor – SPORT1 Akademie: E-Learning Plattform

Technisch notwendige Cookies sind erforderlich, um die grundlegenden Funktionen der Website (Seitennavigation und Zugriff auf Funktionen) und eine stu00f6rungsfreie und sichere Benutzung zu ermu00f6glichen. Die Webseite kann ohne diese Cookies nicht funktionieren.

Weiterer Corona-Fall bei Juventus: Chiellini in IsolationFußball-Europameister Giorgio Chiellini hat für einen weiteren Corona-Fall beim italienischen Traditionsclub Juventus Turin gesorgt.

Golem.de: IT-News für ProfisY22K-Bug Y2K22-Bug

HoloLens Summit: virtuelle Konferenz für Anwendungen mit Microsoft-BrilleAm 26. Januar geht es erneut um Impulse und Ideen für die Nutzung von Microsoft s HoloLens in Industrie und wissenschaftlicher Forschung.

Golem.de: IT-News für Profis

Erster Millionen-Transfer des Winters geht in Premier League über die BühneDas Transferfenster ist eröffnet und ein englischer Klub schlägt sofort zu. Der FC Everton macht einen millionenschweren Deal für einen Verteidiger fix.

Coronavirus in Köln: Inzidenz steigt auf 256,4Auf dieser Seite halten wir Euch in der Coronakrise mit aktuellen Informationen zur Lage in Köln und der Region auf dem Laufenden.

Leave a Reply

Your email address will not be published. Required fields are marked *