CDU-Parteitag: Gelingt Friedrich Merz der Neuanfang? | Cdu

Posted on

Friedrich Merz ist 66 Jahre alt – und soll für den Neuanfang der CDU stehen? Es sieht so aus, als könnte ihm das gelingen. Zumindest im Moment. Ein Kommentar von robertrossmann

Friedrich Merz , schon 66 Jahre alt, soll für den Neuanfang stehen? Es sieht so aus, als könnte ihm das gelingen.

Das ist nach der schweren Wahlniederlage auch bitter nötig. Die Partei liegt am Boden. 1969 und 1998 hat sie das Kanzleramt ebenfalls räumen müssen, damals war ihr Ergebnis aber nicht so schlecht, dass der Volkspartei-Charakter auf dem Spiel stand. Und damals war die CDU inhaltlich nicht dermaßen ausgezehrt, wie sie es jetzt ist. Merz hat ja recht, wenn er sagt, die Partei müsse sich darum bemühen, intellektuell wieder satisfaktionsfähig zu werden.

‘Wir müssen das Impfen verstärken’

Die Kunst, mit sich selbst ins Reine zu kommenAber ist der 66-jährige Merz der Richtige für diesen Neuanfang? Die Parteimitglieder haben diese Frage deutlich mit Ja beantwortet. Und vermutlich stimmt das auch, für den Moment. Eine Partei muss zunächst einmal mit sich selbst ins Reine kommen, bevor sie wieder andere begeistern kann. Das hat die SPD in den vergangenen Jahren erlebt – und bewiesen. Ohne die Wahl von Saskia Esken und Norbert Walter-Borjans an die Parteispitze wäre die erfolgreiche Kanzlerkandidatur von Olaf Scholz nicht möglich gewesen.

Vor allem aber braucht die CDU jetzt jemanden, der sich schonungslos um die Defizite der Partei kümmert. Merz war in den vergangenen Jahren nicht Teil des Apparats, er kann die Probleme unbefangener angehen als andere. Und diese Probleme sind gewaltig. Die CDU hat nicht nur die Bundestagswahl verloren. Ihr laufen auch die Mitglieder davon, das Durchschnittsalter der verbliebenen liegt inzwischen bei 60,8 Jahren. headtopics.com

Außerdem stehen in diesem Jahr vier Landtagswahlen an, bei denen die CDU aus der Regierung zu fallen droht. Bisher hat die Union im Bundesrat die Macht, vieles zu blockieren – und dadurch weiterhin Einfluss auf die Bundespolitik. Wenn sie bei den Landtagswahlen scheitert, ist die CDU endgültig ohnmächtig. Um das zu verhindern, muss sie als Allererstes wieder zu bürgerlichen Umgangsformen zurückfinden, nach der Schlammschlacht um die Kanzlerkandidatur und all den Durchstechereien.

Meat Loaf ist tot

Burgfrieden am KirchseeUnd zumindest an dieser Stelle kann Merz schon vor seiner Wahl erste Erfolge vorweisen. Mit Markus Söder hat er eine Art Burgfrieden geschlossen, den die beiden mit den inszenierten Bildern vom Kirchsee auch öffentlich dokumentiert haben. Außerdem ist es Merz gelungen, ohne größere Verwerfungen und Indiskretionen eine neue Mannschaft für die CDU-Spitze zusammenzustellen. Und dieses Team macht nicht nur seine alten Freunde vom Wirtschaftsrat glücklich, sondern deckt tatsächlich die ganze Breite der Partei ab. Es steht zudem für einen Generationswechsel – die Frauen und Männer sind im Schnitt Mitte 40.

Merz will aber auch der Programmarbeit die Bedeutung geben, die seine Vorgänger nur versprochen haben. Die CDU-Mitglieder sollen wieder wissen, wofür die Partei steht. Und die Sozialpolitik – größte Leerstelle im Bundestagswahlkampf – soll nicht mehr vernachlässigt werden. Merz behauptet zumindest, diese Lehren aus der Wahlniederlage gezogen zu haben.

Der erste Test, ob Merz und seine CDU wirklich dazugelernt haben, steht allerdings noch bevor. Ende April läuft die Amtszeit von Unionsfraktionschef Ralph Brinkhaus ab. Merz würde gerne zusätzlich zum CDU-Vorsitz den Fraktionsvorsitz übernehmen – wie es Merkel vor 20 Jahren gemacht hat. Doch Brinkhaus möchte nicht weichen. Die Ersten in der Partei befürchten bereits, das könnte die nächste Schlammschlacht werden. Wenn es Merz nicht gelingt, den Konflikt einvernehmlich zu lösen, wäre es mit dem Neuanfang in der CDU gleich wieder vorbei. headtopics.com

Regierung will Stromwucher eindämmen Weiterlesen: Süddeutsche Zeitung »

Herzogin Kate – Märchen, Macht und Mode

Am 9. Januar 2022 wird die Herzogin von Cambridge 40 Jahre alt. Nach der Traumhochzeit mit William ist sie zur zentralen Figur der Windsors geworden.

Friedrich Merz: Bald ist er CDU-Chef, jetzt übt er heftige KritikDeutschland und Friedrich Merz haben gerade ein Déjà-vu. Bald ist er CDU -Chef – und übt heftige Kritik an der eigenen Partei. Boris Herrmann und RobertRossmann auf der SeiteDrei der SZ über eine politische Auferstehung SZPlus RobertRossmann Ist er der neue Jesus bei der CDU? Was wird demnächst mit Söder? RobertRossmann Der Horror für jede Partei, sie wird in regelmäßigen Abständen von einem Wiedergänger heimgesucht… 😱 RobertRossmann was soll das herr _FriedrichMerz ….16 jahre Kohl und 16 jahre Merkel waren eine sehr gute und erfolgreiche zeit für deutschland…und die roten socken machen das immer wieder kaputt siehe aktuell die Ampelkoalition

CDU vor dem Bundesparteitag – Friedrich Merz soll es richtenDie CDU sortiert sich nach der Niederlage bei der Bundestagswahl 2021 neu. In der Partei müssen zwei Lager zusammengebracht werden. Keine einfache Aufgabe für Friedrich Merz , der am Wochenende auf dem Bundesparteitag offiziell zum Parteichef gewählt werden soll. Bitte nicht,bitte nicht

ARD-DeutschlandTrend: Mehrheit der Unions-Anhänger hält Merz für guten ParteichefIn den Reihen der Unions-Anhänger sind 63 Prozent laut ARD-DeutschlandTrend überzeugt, dass Friedrich Merz ein guter CDU -Parteichef sein wird. Der 66-Jährige soll am Samstag zum neuen Vorsitzenden gewählt werden. 😂 Und genau da liegt das Problem. Um wieder relevant zu werden muss der Parteichef Leute begeistern die keine ‘Unionsanhänger’ sind. Und dafür ist Merz die denkbar schlechteste Wahl. Es kann ja für die CDU nur besser werden nach all den DDR-Jahren.

Friedrich Merz: Bald ist er CDU-Chef, jetzt übt er heftige KritikDeutschland und Friedrich Merz haben gerade ein Déjà-vu. Bald ist er CDU -Chef – und übt heftige Kritik an der eigenen Partei. Boris Herrmann und RobertRossmann auf der SeiteDrei der SZ über eine politische Auferstehung SZPlus RobertRossmann Ist er der neue Jesus bei der CDU? Was wird demnächst mit Söder? RobertRossmann Der Horror für jede Partei, sie wird in regelmäßigen Abständen von einem Wiedergänger heimgesucht… 😱 RobertRossmann was soll das herr _FriedrichMerz ….16 jahre Kohl und 16 jahre Merkel waren eine sehr gute und erfolgreiche zeit für deutschland…und die roten socken machen das immer wieder kaputt siehe aktuell die Ampelkoalition

CDU vor dem Bundesparteitag – Friedrich Merz soll es richtenDie CDU sortiert sich nach der Niederlage bei der Bundestagswahl 2021 neu. In der Partei müssen zwei Lager zusammengebracht werden. Keine einfache Aufgabe für Friedrich Merz , der am Wochenende auf dem Bundesparteitag offiziell zum Parteichef gewählt werden soll. Bitte nicht,bitte nicht

Angela Merkel will nicht Ehrenvorsitzende der CDU werdenDie ehemalige Bundeskanzlerin Angela Merkel will nach Angaben des scheidenden CDU -Parteichefs Armin Laschet nicht Ehrenvorsitzende der CDU werden.

Leave a Reply

Your email address will not be published.