Chodorkowski: Putin hat sein Ende eingeleitet

Posted on

Präsident zunehmend ‘paranoid’: Chodorkowski: Putin hat sein Ende eingeleitet

Der Kreml-Kritiker und einstige Oligarch Chodorkowski war rund zehn Jahre in russischer Haft. Heute lebt er mit seiner Familie in London. Mit dem Angriff auf die Ukraine sieht er das Ende der Macht des Kreml eingeläutet. Zu Putins mentalem Zustand hat er eine eigene Theorie.

Die Macht des Kreml werde “nicht schnell” verfallen, aber in “ein oder zwei Jahren”. Der Angriff auf die Ukraine sei ein “Suizid”, Putin werde selbst dann nicht obsiegen, wenn seine Truppen die ukrainische Hauptstadt Kiew und die östliche Großstadt Charkiw einnähmen, sagte Chodorkowski. Es sei auch möglich, dass das Ende durch einen Zusammenbruch der russischen Wirtschaft erfolge.

Der Kreml-Kritiker und einstige Oligarch Chodorkowski war lange Zeit Russlands bekanntester Häftling. Er saß von 2003 bis 2013 in Haft. Seine Anhänger sagten, der Prozess gegen Chodorkowski sei geführt worden, weil er Putin in die Quere kam. Vor seiner Verhaftung hatte Chodorkowski als Chef des Ölkonzerns Yukos Putin aus nächster Nähe kennengelernt.

Chodorkowski spricht von “historischem” FehlerMit dem Angriff auf die Ukraine habe Putin einen “historischen” Fehler begangen, sagte Chodorkowski weiter. Es gebe bei ihm Anzeichen einer “paranoiden Senilität”, aber Putin sei “im klinischen Sinne nicht verrückt”. Nachdem er zwei Jahrzehnte von Beratern umgeben gewesen sei, die ihm die Wahrheit nicht zu sagen wagten, habe er das Ausmaß des ukrainischen Widerstandes unterschätzt. “Er dachte, er würde in der Ukraine mit Blumen begrüßt”, sagte Chodorkowski. “Das hat er nicht erwartet”, fügte er mit Blick auf den entschlossenen militärischen Widerstand hinzu. headtopics.com

Deutsche-Bahn-Infrastrukturvorstand Ronald Pofalla verlässt Konzern Ende April Weiterlesen: ntv Nachrichten »

„Wenn wir sterben sollten, dann bitte mit einer Bombe schnell und schmerzlos“

Sie leben in Angst vor russischen Soldaten und kommunizieren mit ihrem Verwandten in Hamburg. Anton Brushkivskyy berichtet, wie es der Familie in Kiew geht. Weiterlesen >>

Das Netzwerk Putin‘s ist undurchdringlich. Da kommt niemand heran und die ihm nahestehen schwören ihm Treue bis zum Ende. Das Volk sind nur Statisten seine Reiches… Super… tolle Kombination: Paranoid & roter Knopf… Unsinn. Hoffentlich hat er recht So ein Stauffenberg💼 2.0 wäre jetzt sehr gut angebracht.

Hoffentlich. Ein sehr mutiger Mann Herr chodorkowski. Ich hoffe, er wird gehört Vielleicht findet sich ja jemand, der Putin aus dem Weg räumt. So oder so. Schön wärs

Deutsche-Bahn-Infrastrukturvorstand Ronald Pofalla verlässt Konzern Ende AprilNach sieben Jahren: Deutsche-Bahn-Infrastrukturvorstand Ronald Pofalla verlässt Konzern Ende April Pofallas Qualifikation war: Versagen in CDU Geleistet hat der aber nichts!! 7 Jahre Vorstandsgehalt reichen als Belohnung für den Rest des Lebens in Wohlstand auch völlig aus.

Am Ende siegt die RüstungsindustrieLange Zeit haben auch westliche Eliten vom Geschäft mit Russland profitiert. Nun soll alles anders sein.

Selenskyj: Ohne Ende der Bombardierung keine VerhandlungenSchnelle Verhandlungserfolge zwischen Russland und der Ukraine sind unwahrscheinlich. Der ukrainische Präsident Selenskyj stellte klar: Zunächst müssten die Bombardements aufhören. Und Präsident Putin wiederum bekräftigte seine Maximalforderungen. Die Verhandlungen haben doch schon zum zweiten Mal, nix ergeben. My question is what do we do if Russian missiles deliberately or blow up those nuclear power plants? Did NATO prepare for this, NATO must stop Russian bombing! Das größte Problem ist wohl der ‘neutrale Status’. Dieser bedeutet, dass Selenskyj der Kopf abgeschlagen wird und der Kreml einen Diktator für die Ukraine stellt.

Premier League: Abramowitsch denkt offenbar über Chelsea-Verkauf nach – drei Angebote bis Ende der Woche?Roman Abramowitsch steht einem Verkauf des FC Chelsea einem Bericht zufolge nicht mehr ablehnend gegenüber. Bis Ende der Woche soll er demnach drei Angebote erhalten. Aha. Und jetzt steigt der kleine Raketenmann aus Nordkorea dick in die Premiere Lesgue ein? Schnell den Kopf aus der Schlinge ziehen, den ChelseaFC versilbern und dann untertauchen.

Hertha-Trainer Korkut kämpferisch: „Wir stehen am Ende über dem Strich“Auch nach dem Abrutschen seiner Mannschaft auf den Relegationsrang setzt Hertha-Trainer Tayfun Korkut weiter auf Klarheit und Direktheit in der Ansprache. Schätze mal das wird ein sehr kurzes Intermezzo bei Hertha für ihn. Gibts schon Ersatz ? Is noch Geld da ? Fragen über Fragen…

Hertha-Trainer Korkut: ‘Wir stehen am Ende über dem Strich’Auch nach dem Abrutschen seiner Mannschaft auf den Relegationsrang setzt Hertha-Trainer Tayfun Korkut weiter auf Klarheit und Direktheit in der Ansprache. ‘Inhalt ist für mich wichtiger als Lautstärke’, sagte der 47-Jährige der ‘Sport Bild’ (Mittwoch) vor dem Heimspiel von Hertha BSC am Samstag gegen Eintracht Frankfurt (15.30 Uhr/Sky). ‘Wir müssen die einfachen Dinge außergewöhnlich gut machen’, sagte er. Korkut zeigte sich aber sicher: ‘Wir stehen am Ende über dem Strich.’ Er spüre einen großen Zusammenhalt im Verein, er sehe die Qualität seiner Spieler täglich im Training. Er spüre, ‘dass die Mannschaft lebt, lernt und will.’ Eher nicht

Leave a Reply

Your email address will not be published.