Der Abschied vom Kirchenbild Benedikts ist nötig

Posted on

Die Kirche hat die Aufklärung gewollt. Nun hat sie sie: Tausendfacher und jahrzehntelanger Missbrauch von Schutzbefohlenen, systematische Vertuschung schwerer Straftaten, und jetzt auch noch: die Lügen eines Papstes. Ein Kommentar von StefanLeifert.

Das Missbrauchsgutachten für das Erzbistum München-Freising belastet amtierende und frühere Amtsträger schwer, darunter auch Papst Benedikt XVI.

Ich akzeptiere diezur Nutzung von ‘Mein ZDFtivi’ *Pflichtfelder *Passwort vergessen?Hinweis: Das bestehende Passwort muss mindestens 8 Zeichen lang sein, einen Großbuchstaben, eine Ziffer und ein Sonderzeichen enthalten.Bitte trage eine E-Mail-Adresse ein.

Lauterbach rechnet mit mindestens 400.000 Neuinfektionen pro Tag

Diese E-Mail-Adresse scheint nicht korrekt zu sein – sie muss ein @ beinhalten und eine existierende Domain (z.B. zdf.de) haben.Bei der Eingabe der E-Mail ist ein Fehler aufgetreten. Bitte überprüfe die Schreibweise und versuche es erneut.Bei der Passwort-Anfrage hat etwas nicht funktioniert. Bitte versuche es erneut.

E-MailPasswort vergessen?Falls wir die angegebene Email-Adresse kennen, erhältst du in Kürze eine E-Mail von uns mit Infos, wie du dein Passwort zurücksetzen kannst.Neues Passwort vergebenDu kannst jetzt dein neues Passwort festlegen.Bitte fülle alle Pflichtfelder mit * aus. headtopics.com

Die eingegebenen Passwörter stimmen nicht überein. Bitte versuche es erneut.Das Passwort muss mindestens 8 Zeichen lang sein.Das Passwort muss mindestens einen Großbuchstaben enthalten.Das Passwort muss mindestens einen Kleinbuchstaben enthalten.

Frankreich lockert trotz hoher Infektionszahlen die Corona-Regeln für Geimpfte

Das Passwort muss mindestens 8 Zeichen lang sein und mindestens eine Zahl enthalten.Beim Zurücksetzen des Passwortes ist leider ein Fehler aufgetreten. Bitte klicke erneut auf den Link.Das Passwort muss mindestens 8 Zeichen lang sein, einen Großbuchstaben und eine Ziffer enthalten.

Weiterlesen: ZDF »

ZEIT ONLINE | Lesen Sie zeit.de mit Werbung oder im PUR-Abo. Sie haben die Wahl.

StefanLeifert Hoffe die Turnvereine sind bald mal wieder dran. watch_union StefanLeifert ‘Die Kirche hat die Aufklärung gewollt’ – ähm, das meint ihr doch nicht im Ernst? Die Kirche hat die Aufklärung so lange und so intensiv verhindert, wie sie nur irgend konnte. Also, NEIN, die Kirche hat die Aufklärung wirklich nicht gewollt! NICHT MAL DAS.

Uschi78588039 StefanLeifert Da wird einfach der Mantel des Schweigen drüber gedeckt. In der Regel werden solche Straftaten, und es sind Straftaten, mit Gefängnis bestraft. Es gibt sie, die Ausnahmen. Warum! StefanLeifert Wie kann man nur so tief sinken. Der Institution Kirche wird alles untergeordnet. Menschenrechte missachtet. An den Taten soll man sie messen. Die Priester,die Gottes Wort predigen und dann Kinder missbrauchen. Die Bischöfe,denen die Kirche wichtiger ist als alle Menschlichkeit.

watch_union StefanLeifert Ich glaube es ist nun hinreichender Anfangsverdacht für die Staatsanwaltschaft München gegeben. Vielfacher Missbrauch, Gründung einer verbrecherischen Organisation, … watch_union StefanLeifert Wer ist hier ‘die Kirche’? unqualifiziert? ZDF FlotteBiene86 StefanLeifert Das ist so ein Drecksladen! Vom Staat geschützt, machen die was sie wollen.

FlotteBiene86 StefanLeifert Das ist so ein Drecksladen! Vom Staat geschützt, machen die was sie wollen. StefanLeifert BenediktXVI (lateinisch Benedictus PP. XVI) ist kein Papst mehr sondern im Ruhestand (lat. Papa emeritus). StefanLeifert StefanLeifert Das ist nur der papst der lebt. Leider haben seine vorgänger auch alle gelogen und wenn es durch schweigen war.

Sexualisierte Gewalt in der Kirche – Der Schutz der Hierarchen galt den TäternDas neue Gutachten zur Aufarbeitung von Missbrauchsfällen im Erzbistum München mache eines deutlich: Kinder seien weniger wert als Kleriker, kommentiert Christiane Florin. Der frühere Papst Benedikt etwa habe bis heute nicht verstanden, was sexualisierte Gewalt mit Kindern mache. Es wird nicht öffentlich ausgesprochen, aber offensichtlich hat die katholische Kirche ein strukturelles Problem, da sie seit Jahrhunderten klerikales Personal anzieht, dessen sexuelle Neigungen sie (früher § 175 /heute Pädophilie) mit dem Gesetz in Konflikt bringen.

StefanLeifert Die 2.000 jährige Kirchengeschichte ist eine Kriminalgeschichte, über Lug, Betrug, Mord, Totschlag, Missbrauch und Vergewaltigung. Der Staat muss sich von dieser GottesMafia trennen statt sie auch noch zu finanzieren. Abschaffung des Kirchenrechts. StefanLeifert Schön blöd, wer immer noch Steuern an die bezahlt (vom Staat bekommen die Kirchen immer noch viele Millionen, obwohl sie selbst reich sind!), die Kindesmissbrauch vertuschen, nicht aufklären und verschweigen. UND kath. Pädophile gehen nicht in den Knast!

StefanLeifert Müsste man diese kriminelle Vereinigung nicht von staatlicher Seite aus verbieten? Wenn das ein anderes privatwirtschaftliches Unternehmen gemacht hätte, das wäre schon lange zerschlagen, oder? StefanLeifert Keine Panik, die beten das weg. StefanLeifert Aus der Kirche austreten ist die einzige Option ❗ Ratzinger BenediktXVI Vatikan

Kindesmissbrauch in der Katholischen Kirche – Katsch: Benedikt wurde ‘Komplize eines Serientäters’Der emeritierte Papst Benedikt sei ‘Komplize eines Serientäters“ geworden: Der Sprecher der Betroffeneninitiative Eckiger Tisch, Matthias Katsch, erhebt im Deutschlandfunk schwere Vorwürfe gegen den damaligen Münchner Erzbischof Ratzinger. BenediktXVI

Missbrauchsskandal in der katholischen Kirche – Münchener Gutachten mit Vorwürfen gegen früheren Papst Benedikt XVI.Ein neues Gutachten zu den Missbrauchsfällen im Erzbistum München befasst sich damit, ob und wie Vorgesetzte von Priestern sexualisierte Gewalt vertuscht haben. Darin werden schwere Vorwürfe erhoben, unter anderem gegen den emeritierten Papst Benedikt XVI.

Missbrauch in der katholischen Kirche: Gutachten belastet Papst Benedikt schwerDas mit Spannung erwartete Gutachten zu sexuellem Missbrauch in der katholischen Kirche ist da. Darin wird neben mehreren Priestern, Diakonen und Kardinälen auch Papst Benedikt schwer belastet. Zeit für eine Säkularisierung, Zeit für Trennung von Staat und Kirche. Es ist ein Unding, eine absolutes ‘NoGo’, dass die Organisation der Kirche, mit Ihrer konservativer, mittelalterlicher Ausrichtung, Denke, sich mit Erfolg der rechtsstaatlicher Ahndung entziehen kann! Es muss ja einen Grund haben, weshalb er zurückgetreten ist. Vertuschung von Straftaten! Ratzinger und Marx sollten juristisch belangt werden ❗

Missbrauch in der katholischen Kirche: Schwerer Vorwurf gegen RatzingerEin unabhängige Gutachten zur sexualisierter Gewalt im Erzbistum München kritsiert den emiritierten Papst. Er soll mehr gewusst haben, als er vorgab. pedopapst Er is Papst, und damit Gottes Vertreter hier unten, nich wahr? Er weiss alles. Und als nächstes finden wir raus, dass der Ratzinger katholisch war!

Missbrauch in der katholischen Kirche – Papst Benedikt in Gutachten schwer belastetIn München ist ein brisantes Gutachten über Missbrauchsfälle in der katholischen Kirche veröffentlicht worden. Es belastet unter anderem den emeritierten Papst Benedikt XVI. schwer Erstaunliche Nachsichtigkeit, Verständnis für die ‘Brüder im Nebel’. Wie Ratzinger wohl selbst in jüngeren Jahren so drauf gewesen sein mag, bevor er nach Rom geholt worden ist? Aber wer wird schon dumme Fragen stellen? Redet man bei der katholischen Kirche noch von einer Glaubensgemeinschaft, oder gilt der Laden schon als gewerbliche Kinderschänderorganisation? Deswegen werden die auch alle so alt, Angst vor dem Fegefeuer; aber wir kriegen Euch alle 😈

Leave a Reply

Your email address will not be published.