Diesmal in Berlin-Tempelhof: Klimaschützer blockieren A100 | Klima

Posted on

Aktivisten der Kampagne AufstandLastGen haben sich in Tempelhof an insgesamt drei Orten auf der A100 -Fahrbahn festgeklebt.

Aktivisten der Kampagne „Essen Retten – Leben Retten“ haben sich in Tempelhof an insgesamt drei Orten auf der A100 -Fahrbahn festgeklebt.

Umweltaktivisten blockieren die Fahrbahn (Archivbild vom 7. Februar).

Weiterlesen: Berliner Zeitung »

Blockade der A100: Fiese, feine NadelsticheDer Protest der „letzten Generation“ zeigt Wirkung – er erhält mehr und mehr Aufmerksamkeit. Doch nun braucht es mehr als Blockade n: nämlich Inhalte. A100 Ja, es wirkt: die zerstören die Klimabewegung! Diese Aktionen sind kontraproduktiv und bringen die Bevölkerung dazu, den Klimaschutz abzulehnen. Man nötigt die Leute und treibt sie in die Arme der noafd! Niemand wird sich mit dem Anliegen befassen! Danke für nichts! A100 Aufmerksamkeit: Ja. Positive Aufmerksamkeit: Nein. Es ist für deren hehres Ziel nicht gerade vorteilhaft, wenn die Einen sie im Knast und die Anderen sie in der Psych sehen wollen. Wobei das noch die harmloseren Varianten sind. Die Montags Corona Demos erhalten massiven Zulauf, es sind fast eine halbe Million pro Woche. Doch nun braucht es mehr

Berlin: Klimaschützer blockieren auch am Dienstag die A100Wegen Spontan-Demonstrationen an der Berlin er Stadtautobahn A100 kommt es am Dienstagvormittag wieder zu Verkehrseinschränkungen. Können die sich nicht selber blockieren?

Neue Woche, neuer Protest an der A100! Genervter Autofahrer zerrt Klima-Aktivisten wegMitglieder von „Essen retten – Leben retten“ haben auch am Montag ihre Proteste fortgesetzt. Erneut ist die A100 das Ziel. Bis einer….. Irgendwann eskaliert das… Warum sind keine durchgreifenden Gesetzeshüter vor Ort? Ausserdem: warum protestiert ihr nicht in Moskau oder Peking? Feige? Ist es die Aufgabe der Autofahrer, für Ordnung zu sorgen, oder des Staates? Wo bleiben die teuren Wasserwerfer?

Berlin: Klimaschützer blockieren auch am Dienstag die A100Wegen Spontan-Demonstrationen an der Berlin er Stadtautobahn A100 kommt es am Dienstagvormittag wieder zu Verkehrseinschränkungen. Können die sich nicht selber blockieren?

Berlin: Literarische und fotografische Streifzüge durch die Hauptstadt Berlin ist immer auch stolz auf seine Schäbigkeit. Vier Reisebücher rücken diese nun ins rechte Licht. Unsere Kritik: da kann Köln voll mithalten Jeder weiß, dass das im Grunde eine Bankrotterklärung ist. Ich treffe hier mehr Menschen, die auf Schäbigkeit gar nicht stolz sind. Der Shabby-Kult war ein mentales Arrangement mit der sehr langen Nachkriegszeit und ist heute Nostalgie.

Neue Woche, neuer Protest an der A100! Genervter Autofahrer zerrt Klima-Aktivisten wegMitglieder von „Essen retten – Leben retten“ haben auch am Montag ihre Proteste fortgesetzt. Erneut ist die A100 das Ziel. Bis einer….. Irgendwann eskaliert das… Warum sind keine durchgreifenden Gesetzeshüter vor Ort? Ausserdem: warum protestiert ihr nicht in Moskau oder Peking? Feige? Ist es die Aufgabe der Autofahrer, für Ordnung zu sorgen, oder des Staates? Wo bleiben die teuren Wasserwerfer?

Leave a Reply

Your email address will not be published.