Hunde | Polizeihunde in Berlin: Hunde schützen – oder die Bevölkerung?

Posted on

Ein neues Tierschutz gesetz verbietet den Einsatz von Stachelhalsbändern bei der Hundeausbildung. In Berlin hat die Polizei die Schutzhunde deswegen nicht mehr eingesetzt. Nun darf sie es wieder – doch Fragen bleiben.

Ein neues Tierschutz gesetz verbietet den Einsatz von Stachelhalsbändern bei der Hundeausbildung. In Berlin hat die Polizei die Schutzhunde deswegen nicht mehr eingesetzt. Nun darf sie es wieder – doch Fragen bleiben.

Ich folgeDer Grund dafür ist eine neue Tierschutz-Hundeverordnung, die seit Jahresbeginn in Kraft ist. Dort heißt es: „Es ist verboten, bei der Ausbildung, bei der Erziehung oder beim Training von Hunden Stachelhalsbänder oder andere für die Hunde schmerzhafte Mittel anzuwenden.“ Schutzhunde werden aber mit solchen Stachelhalsbändern ausgebildet. Sie schnüren dem Hund kurzfristig die Luft ab. Der Hund merkt sich diesen Schmerz. Wenn er später im Einsatz einen Verdächtigen beißt, um ihn festzuhalten, kann der Angriff durch das Ziehen des Halsbandes schnell beendet werden. Da die Berliner Polizei die neue Verordnung ernst nimmt, sah sie sich aber außerstande, die Schutzhunde weiter einzusetzen. Schließlich wollten sich die Hundeführer nicht strafbar machen.

Macron bleibt bei harter Haltung gegenüber Ungeimpften

Allerdings legen die Bundesländer die Verordnung unterschiedlich aus. Im für pragmatische Lösungen bekannten Brandenburg hat die Polizei den Einsatz der Schutzhunde nicht geändert. Die Verordnung gelte nicht für Diensthunde der Polizei, entschied man. Ansonsten achte man weiter das Tierschutzgesetz, nach dem man Tieren nicht ohne einen vernünftigen Grund Schmerzen zufügen dürfe. In der

gebe es aber für die Stachelhalsbänder keine Alternative, um die Hunde zu erziehen. Weiterlesen: FAZ.NET »

Löwenzahn – Das Weihnachtsabenteuer

In den Bergen soll Weihnachten für Fritz und Charlie unvergesslich werden. Das wird es auch: Aber ganz anders als gedacht.

Schauspiel-Legende Sidney Poitier im Alter von 94 Jahren gestorben Polen: Geflohen – und im Gefängnis gelandet Sidney Poitier stirbt mit 94 Jahren Pegasus-Affäre: Kaczynski gibt Kauf der Spionagesoftware zu

Ein neues Verkehrsmittel für Berlin: Die BVG plant den Rufbus 2.0Im Sommer könnte der Fahrdienst im Osten Berlins starten, eine Ausweitung auf weitere Stadtgebiete ist geplant. Doch ein Mobilitätsforscher übt Kritik. Mobilitätswende? Streiche reguläre Buslinie. Biete ne Weile nichts an. Verkaufe Rufbus mit rudimentären Takten und extra Preisen als den großen Wurf um Nutzer des MIV zum Umsteigen zu bewegen🤣🤣🤣🤣🤮.

Fünfte Welle erreicht Berlin: „Werden nächste Woche Inzidenzen haben, die wir uns nicht haben vorstellen können“„Werden nächste Woche Inzidenzen haben, die wir uns vorher nicht haben vorstellen können“: Die fünfte Welle hat Berlin erreicht, die Infektionen sind sprunghaft gestiegen. Auf den Intensivstationen gibt es leichte Entspannung – vorerst. (T+) Inzidenzen sind doch schon lange nicht mehr aussagefähig. Wann hört ihr endlich damit auf, mit Inzidenzen Panik zu verbreiten Deutschland war schon immer für Rekorde gut! Und wir werden auch hierbei Spitzenwerte erreichen. FDP sorgt dafür. Denn Leben sagt c_lindner ist nicht alles. Kids müssen zur Schule, damit Mama niedrigmalochen kann. Ich möcht c_lindner mal Arschficken sehen, ohne das er lebt LetsGoBrandon

Das bedeutet der neue Corona-Zahlen-Rekord für BerlinDie Zahl der Neuinfektionen ist im Steilflug! 5443 neue Corona-Fälle wurden am Donnerstag in Berlin gemeldet! Auch die 7-Tage-Inzidenz pro 100.000 Einwohner war mit 416,9 so hoch wie noch nie – Rekord! Wie so oft passen Headline und Inhalt nicht ganz zusammen. Zitat Inhalt: „Die Hospitalisierungs- und die ITS-Rate bleibe deshalb etwa konstant und steige nur ganz leicht an.“ Genau! Bucht euren Sommerurlaub ✌️ Liebe jetzt recherchiert doch mal wieviel nachmeldungen drinnen sind und dann bitte nochmal neu den Artikel verfassen .. schneller sein als das Virus’

Polizei findet vermisste Miriam (15) in Berlin!Seit Juni 2021 wurde sie vermisst. In der Nacht zu Freitag wurde die 15-jährige Miriam aus Halle nach B.Z.-Informationen von der Polizei in Berlin aufgegriffen. Der Abenteuerurlaub in Berlin ist beendet…zurück nach Halle. Und wer bezahlt das jetzt? Das kommt davon, wenn man freitags nicht zur Schule geht!

Bizarrer Fall um vermisste 15-Jährige: Polizei findet Mädchen in BerlinDie vermisste Miriam ist wieder da. Die 15-Jährige wurde am Freitagmorgen von der Polizei in Berlin gefunden. Zuvor hatte die Polizei eine Öffentlichkeitsfahndung ausgerufen. Die sieht aus wie Michael Jackson Sind das nicht Mutter und Tochter?

Berlin-Neukölln: Brand im Hausflur in der SonnenalleeVor der Wohnung eines Mehrfamilienhauses in der Sonnenallee ging Unrat in Flammen auf. Die Feuerwehr konnte die Flammen schnell beseitigen. asozial.. ja, die leben ihr eigenes leben, ihre eigenen regeln und gesetze in Neukoelln leider tatsache:je mehr migration , mehr müll überall.. sieht man ja überall in wohngebieten,wo migrationsanteil steigt 👎 trifft nicht auf alle migranten, aber zu wenige ,zu Unrat 🤨 auch eine Art der Entsorgung 🔥…😤

Leave a Reply

Your email address will not be published. Required fields are marked *