Institut für Weltwirtschaft: 2-G-Aufhebung nicht zwangsläufig gut für Handel und Gastronomie | 2G

Posted on

Lockerungen der strengen 2G-Regeln für Handel und Gastronomie führen nach Einschätzung des Kieler Ökonomen Holger Görg nicht zwangsläufig zu besseren Geschäften. Eine unkontrollierte Öffnung könnte verunsicherte Kunden sogar abschrecken.

Eine unkontrollierte Öffnung von Geschäften und Lokalen könnte verunsicherte Kunden abschrecken, meint der Ökonom Holger Görg . Der Chef des Kieler Instituts für Weltwirtschaft wirbt für Pilotprojekte, die Rückschlüsse für weitere Lockerungen ermöglichen könnten.

Lockerungen der strengen 2-G-Corona-Regeln für Handel und Gastronomie führen nach Einschätzung des Kieler Ökonomen Holger Görg nicht zwangsläufig zu besseren Geschäften. Ob die Aufhebung der Regeln positive wirtschaftliche Effekte hätte, sei überhaupt nicht klar. „Es könnte zu mehr Umsatz führen, weil Hürden für den Zugang zu Geschäften und Lokalen für alle wegfallen“, schreibt der amtierende Chef des

Instituts für Weltwirtschaft(IfW) in einem am Freitag veröffentlichten Beitrag in Kiel.„Ebenso könnte der Umsatz aber sinken, weil ein Zugang für Ungeimpfte oder Ungetestete mehr potenzielle Kundinnen und Kunden abschreckt, die sich dann nicht mehr sicher fühlen.“ Daher empfiehlt der Ökonom, „zunächst in vergleichenden Pilotprojekten die Reaktion von Kundinnen und Kunden zu beobachten, statt die Beschränkungen in der Breite aufzuheben“.

2 G bedeutet, dass nur Geimpfte und Genesene Zutritt haben. Gilt 2-G-Plus, muss zusätzlich ein negativer Test oder der Nachweis einervorliegen. Die Branchenverbände des Einzelhandels und des Gastgewerbes verlangen schon länger ein Ende dieser Regeln. In Schleswig-Holstein entfällt beispielsweise von Montag an die 2-G-Regel im Einzelhandel. headtopics.com

Ex-Kanzler Schröder soll in Aufsichtsrat von Gazprom

F+Newsletter – das Beste der Woche auf FAZ.NETSamstags um 9.00 UhrANMELDENDer Handelsverband Deutschland (HDE) hatte erst am Dienstag erneut auf die nach seiner Einschätzung verhängnisvolle Rolle von 2 G für die Branche hingewiesen. „Diese im Kampf gegen die Pandemie nutzlose Maßnahme muss endlich bundesweit fallen“, forderte HDE-Hauptgeschäftsführer Stefan Genth. Auch die Verbände des Gastgewerbes machen sich für Lockerungen stark.

Empfehlung von PilotprojektenNach Einschätzung von IfW-Ökonom Görg kann 2 G indes „sogar helfen, mehr Kundinnen und Kunden anzulocken, da sich diese in der Gewissheit, dass andere Leute ebenfalls geimpft, genesen und eventuell auch noch negativ getestet sind, eher auf einen Ausflug in ein Lokal einlassen“. Görg empfiehlt daher Pilotprojekte in einigen wohlüberlegten Orten. „Stehen die Pilotprojekte besser da, könnte das darauf hinweisen, dass ein Zurücknehmen der Maßnahmen gut für das Gastgewerbe und den Handel ist. Wenn nicht, wäre wahrscheinlich, dass leider weniger die Beschränkungen als die Corona-Pandemie selbst das Problem ist.“

Weiterlesen: FAZ.NET »

Ich dich auch! – Comedy-Serie

Serie mit Meriel Hinsching und Rojan Juan Barani über ein frisch verliebes Paar, das am liebsten die Wohnung und das Bett nie verlassen möchte. Weiterlesen >>

Selten so ne Scheiße gelesen. Wer Schiss hat vor Corona geht doch jetzt auch nicht essen 🤣 Halte ich für fragwürdig. In Supermärkten gilt es ja auch nicht. Bezüglich der Gastronomie und 2G vs. 2G lasse ich es mir als Argument eher gefallen. So ein dummes Argument. Wer Angst hat, kommt so oder so nicht. Denn die Gefahr geht von allen gleichermaßen aus. Im Handel schützt die Maske.

Abholzung des Amazonaswaldes in Brasilien auf RekordniveauTrauriger Rekord: Rund 360 Quadratkilometer Regenwald sind im brasilianischen Amazonasgebiet allein im Januar durch Abholzung verloren gegangen. Amazonas SavethePlanet Umweltschutz FridayForFuture xrberlin bund_net NABU_de Greenpeace Die_Gruenen FridayForFuture XRBerlin bund_net NABU_de Greenpeace Die_Gruenen Na sowas. Warum nur? Etwa wegen Wurst und Bio-Sprit? FridayForFuture XRBerlin bund_net NABU_de Greenpeace Die_Gruenen So wirds bei uns auch bald aussehen, wenn die GRUENEN ihre Wahnvorstellungen verwirklichen! FridayForFuture XRBerlin bund_net NABU_de Greenpeace Die_Gruenen eine regenwald-steuer könnte man doch …. saufen für den regenwald hat ja nicht grad gut funktioniert wie man sieht.

MIT Technology Review sucht Europas beste ‘Innovatoren unter 35’Offen für Nominierungen: Anwärterinnen und Anwärter für den europaweiten Wettbewerb ‘Innovatoren unter 35’ können vorgeschlagen werden.

Was wirklich gegen dunkle Augenringe helfen kannNicht gut geschlafen und man sieht es auch? So muss es nicht bleiben: Augenringe lassen sich gut überdecken – mit einer abgestimmten Concealer-Farbe.

Lockerungsdebatte: Was für Lockerungen spricht – und was nichtDie Omikron-Welle hat ihren Höhepunkt noch nicht erreicht, dennoch nehmen Rufe nach Lockerungen oder zumindest einer Exitstrategie zu. Zu früh? Was spricht dafür, was dagegen – und warum Dänemark voraus ist. Alles spricht für AUFHEBUNG aller Maßnahmen …. ALLES 🥂 Für Lockerungen spricht der Verstand und medizinische Erkenntnisse der Wissenschaft. Gegen Lockerungen sprechen Propaganda Lauterbach, Drosten und Co. Für alles, dagegen nichts, nur nicht in der Politik angekommen, so ist das wenn man von seinem Job überfordert ist

Warum sie der Gesundheit guttunDank Fermentierung bleiben Lebensmittel länger haltbar. Doch das ist nicht der einzige Vorteil: Die Methode ist auch gut für die Gesundheit.

Corona-News am Donnerstag: 2G im Handel für Christian Lindner »nicht erforderlich«Finanzminister Lindner (FDP) will 2G im Handel kippen. Die Regel leiste »keinen wirksamen Beitrag« zur Pandemiebekämpfung. Und: Schweden hebt trotz Rekordinfektionen die Beschränkungen auf. Der Überblick. Inwiefern liegt sowas im Kompetenzbereich eines FINANZministers? Hört auf zu testen, dann ist die Pandemie vorbei. Wenn offenbar alle kippen möchten, warum ist der Weg dahin so schwer? Oder alles nur Propaganda in eigener Sache?

Leave a Reply

Your email address will not be published.