Kusel: Staatsanwaltschaft geht von gemeinschaftlichem Mord an Polizisten aus | Kusel

Posted on

Die zwei festgenommenen Tatverdächtigen im Fall Kusel sind in Untersuchungshaft. Sie sollen die beiden Polizisten mit einer Schrotflinte und einem Jagdgewehr erschossen haben.

Die zwei festgenommenen Tatverdächtigen sind in Untersuchungshaft. Sie sollen die beiden Polizisten mit einer Schrotflinte und einem Jagdgewehr erschossen haben.

Foto: RONALD WITTEK / EPADie beiden am Montag festgenommenen Tatverdächtigen sollen die beiden Polizisten, die in der Nähe von Kusel bei einer Verkehrskontrolle erschossen wurden, gemeinschaftlich ermordet haben. Beide Opfer wurden per Kopfschuss getötet. Die Tatverdächtigen befinden sich in Untersuchungshaft. Das teilte die Staatsanwaltschaft bei einer Pressekonferenz mit.

Laut Staatsanwaltschaft sollen die 32 und 38 Jahre alten Festgenommenen in der Nacht von Sonntag auf Montag mit einem Kastenwagen unterwegs gewesen sein und gewildert haben. Als die beiden Polizisten die Männer kontrollierten, sollen diese auf die Polizisten geschossen haben – die 24-jährige Polizistin soll mit einem Schuss einer Schrotflinte erschossen worden sein. Ihr 29 Jahre alter Kollege soll mit vier Schüssen eines Jagdgewehrs getötet worden sein. Beide der Tatverdächtigen sollen geschossen haben.

Die beiden Polizisten waren uniformiert in einem Zivilfahrzeug unterwegs gewesen, weil eine Fahndungsmaßnahme im Landkreis lief. Dabei stießen diese laut Staatsanwaltschaft zufällig auf den Kastenwagen. Per Funk teilten die Polizisten mit, sie hätten »dubiose Personen« festgestellt. Der ganze Kofferraum sei voller Wildtiere. Außerdem hätten sie Unterstützung angefordert und eine Personenkontrolle durchführen würden. headtopics.com

Chief Sustainability Officer Annette Kümmel verlässt P7S1 – DWDL.de

Zwei Minuten später funkten die Beamten einen Hilferuf: »Komm schnell, die schießen, die schießen, kommt schnell!« Etwa zehn Minuten später seien die Unterstützungskräfte eingetroffen. Sie hätten die junge Polizistin vor dem Zivilfahrzeug tot aufgefunden. Ihr Kollege habe schwerst verletzt hinter dem Auto gelegen, und sei nicht mehr ansprechbar gewesen. Er habe noch 14 Schüsse auf die mutmaßlichen Täter abgefeuert, sein gesamtes Magazin. Die jüngere Kollegin habe nicht geschossen, sie sei »arglos« gestorben.

Der 38 Jahre alte Tatverdächtige schweigt laut Staatsanwaltschaft zu den Vorwürfen. Der 32-jährige habe den Vorwurf der Wilderei eingeräumt, bestreite aber, geschossen zu haben. Die Staatsanwaltschaft geht davon aus, dass die beiden Beschuldigten mit der Tötung der beiden Polizisten verhindern wollten, dass ihre Jagdwilderei ans Licht komme.

Eingestellte Ermittlungen wegen Wilderei gegen Tatverdächtigen S.Zuvor hatte der SPIEGEL berichtet, dass die Polizei in S. Wohnung ein Waffenarsenal mit mehreren Langwaffen gefunden hatte. Außerdem hatte er einmal einen Jagdschein und eine Waffenbesitzkarte besessen – die ihm aber aberkannt worden waren. Zeitpunkt und Grund der Aberkennung wurden nicht bekannt.

Vergessene Hackerin: Wer war Susy Thunder? Weiterlesen: DER SPIEGEL »

Astrid Lindgren: Rasmus und der Vagabund

Rasmus reißt aus dem Waisenhaus aus. Er trifft auf ‘Paradies-Oskar’, einen Landstreicher, mit dem er auf die Walz geht. Weiterlesen >>

Verdeckungstat aus niederen Beweggründen = lebenslang mit anschließender Sicherungsverwahrung

Haftbefehl gegen beide Tatverdächtigen erlassen – jetzt treten Ermittler vor die PresseBei einer Verkehrskontrolle auf der Kreisstraße 22 im Landkreis Kusel in der Westpfalz wurden in der Nacht zum Montag zwei Polizeibeamte durch Schüsse tödlich verletzt. Am Montagabend wurden zwei Verdächtige festgenommen. Am Dienstagmittag informieren die Ermittler über den Fall. Alle Infos im Newsticker von FOCUS Online.

‘Die schießen’ – letzter Funkspruch der PolizistenDie Täter sind noch flüchtig, doch gibt es erste Hinweise, warum in Rheinland-Pfalz zwei Polizisten erschossen wurden. Laut Sicherheitskreisen entdeckten sie totes Wild in einem Fahrzeug. Kurz darauf fielen Schüsse. Ich dürfte kein Polizist sein. Dafür gibt es keine Gerechtigkeit.

Erschossene Polizisten bei Kusel: Die Pressekonferenz der Polizei liveEinen Tag nach den tödlichen Schüssen auf zwei junge Polizisten in der Pfalz haben die Ermittler bei den Tatverdächtigen offenbar ein großes Waffenarsenal sichergestellt. Die Pressekonferenz der Ermittler von 14 Uhr an im Livestream. was für ein volk, tötet eigene polizisten

Frieren im Dunkeln: Der Eiswinter 1987 trieb die Großstadt Berlin an die GrenzenDer Januar brachte wochenlang Eiseskälte bis minus 30 Grad. Wer noch Kohleöfen hatte, konnte froh sein. Heute sind viele vom Gas abhängig. Zum Glück haben wir sowas hinter uns! Schönhauser Allee

‘Die hat nun auch nicht an der Vogue geleckt’ – die besten Sprüche bei ‘Shopping Queen’Die TV-Sendung ‘Shopping Queen’ feiert den zehnten Geburtstag, das bedeutet auch, zehn Jahre witzige Sprüche von Guido Maria Kretschmer. Das sind die besten und neuesten Aussagen des Modedesigners.

Die Blase füllt sich, die positiven Tests bei der Einreise in Peking nehmen zu23 Anreisende müssen am Sonntag direkt in die Isolation. Auch wenn dabei Träume platzen: Auf Einzelschicksale nimmt Chinas Null-Covid-Strategie keine Rücksicht. Mittelweile scheint China-Bashing fast schon zwingend ein Bekenntnis zur FDGO zu sein.🚨 Die Frage, wie sich die Corona – Situation in China auf dem Festland ohne die harten Maßnahmen der Zentralregierung entwickelt hätte, stellt sich dagegen kaum jemand. Ein klarer Fehler!

Leave a Reply

Your email address will not be published.