Leihmutterschaft im Krieg: Ein Keller voller Kinder in Kiew

Posted on


<p>Leihmutterschaft im Krieg: Ein Keller voller Kinder in Kiew</p><p>In der #Ukraine warten viele Babys, die von Leihmüttern ausgetragen wurden, auf ihre Eltern. Ein deutsches Paar hat @katrinhummel über seine Flucht mit Kind berichtet.</p><p>In der Ukraine warten viele Babys, die von Leihmüttern ausgetragen wurden, auf ihre Eltern. Ein deutsches Paar berichtet über seine Flucht mit Kind aus Kiew.</p><p>Weitersagen abbrechen A ls Gero Berndt am 12. Januar um 21.33 Uhr per Mail die Nachricht bekam, dass seine Tochter Amy zwei Tage zu früh geboren worden sei, buchten er und seine Frau Oksana sofort einen Flug in die Ukraine. Dort hatte eine Leihmutter für die beiden ihr Kind ausgetragen. Sie flogen nach Kiew und nahmen das Neugeborene in Empfang. Doch um es mit zu­rück ins heimische Porta Westfalica zu nehmen, mussten sie bei der deutschen Botschaft noch einen Reisepass für Amy beschaffen, und das dauerte. Schließlich hatten sie alles beisammen und ihren Rückflug gebucht – für Freitag, den 25. Februar. „Aber dann weckte mich meine Frau am Donnerstagmorgen um fünf Uhr und sagte: ‚Die Russen sind einmarschiert‘“, erzählt Berndt jetzt am Telefon. Der Luftraum über der Ukraine wurde für die zivile Luftfahrt geschlossen, ihr Flug abgesagt. Sie saßen fest. Redakteurin im Ressort „Leben“ der Frankfurter Allgemeinen Sonntagszeitung. Folgen Ich folge So wie den Berndts geht es derzeit etlichen Paaren. Nur dass sie nicht in Kiew, sondern zu Hause festsitzen – weit weg von ihren Kindern, die sie noch gar nicht kennengelernt haben, weil diese in der Ukraine von Leihmüttern geboren wurden. Et­wa 3000 Babys tragen Ukrainerinnen jedes Jahr für Eltern aus aller Welt aus. Bezahlte Leihmutterschaft ist dort legal, das Land gilt als einer der weltweit günstigsten Orte dafür, weil die Kosten pro Kind mit 40 000 bis 60 000 Euro deutlich unter denen beispielsweise in den Vereinigten Staaten liegen, wo Leihmutterschaft ebenfalls erlaubt ist. Da es allein in Kiew an die 20 Unternehmen gibt, die Leihmütter beschäftigen, ist zu vermuten, dass momentan mehrere Dutzend Neugeborene auf Ab­holung warten. Testen Sie unser Angebot.</p>

Leave a Reply

Your email address will not be published.