Maa ßen | Maaßen verteidigt sich – und berichtet von eigenen Impfschäden

Posted on

Reaktion auf Kritik an Forderung nach Covid-Impfverbot: Maaßen verteidigt sich – und berichtet von eigenen Impfschäden .

Die Bildungsministerin Schleswig-Holsteins fordert den Parteiausschluss Des Ex-Verfassungsschutzchefs. Der erklärt sich.

In einem Brief an andere Parteimitglieder, über den am Dienstag das Online-Portal „The Pioneer“ berichtete und der auch der Deutschen Presse-Agentur vorliegt, verteidigte Maaßen, dass er im Internet das Video eines Impfkritikers geteilt hatte.

Drosten im Corona-Podcast: Booster-Impfung bester Schutz gegen Omikron

[Wenn Sie aktuelle Nachrichten aus Berlin, Deutschland und der Welt live auf Ihr Handy haben wollen, empfehlen wir Ihnen unsere App, die Sie hier für Apple- und Android-Geräte herunterladen können.]Er verwies darauf, dass er selbst als Kind Impfschäden erlitten habe: Mit fünf Jahren habe er nach einer Impfung notoperiert werden müssen, ein Jahr später nach einer Kombinationsimpfung ein zweites Mal.

Schleswig-Holsteins Bildungsministerin Karin Prien (CDU) hatte am Wochenende gefordert, Maaßen aus der CDU auszuschließen. „Ça suffit“ (Es ist genug), schrieb sie am Sonntagabend auf Twitter und erklärte, dem RN, „ich werde in der nächsten Sitzung des Bundesvorstands auf ein Ausschlussverfahren hinwirken, hoffe aber, dass die Parteifreunde in Thüringen bis dahin schon tätig werden“. headtopics.com

Damit reagierte Prien aufÄußerungen Maaßens, der ein Video des Impfgegners Sucharit Bhakdi verbreitet und ein „Covid-Impfverbot“ befürwortet hatte.„Wenn ein ehemaliger Spitzenbeamter und Verfassungsschützer solch einen verschwörungstheoretischen Unsinn verbreitet und sich dabei auf den Antisemiten Bhakdi bezieht, dann können wir als CDU das nicht länger tolerieren“, sagte Karin Prien. Maaßen habe sich „in den vergangenen Wochen und Monaten immer weiter von den Grundwerten in der CDU entfernt“.

Maaßen reagierte am Montag auf Twitter. „Frau Prien sollte die CDU verlassen. Sie hat ihr im Wahlkampf genug geschadet. Sie vertritt mit ihrer gefestigten linken Grundhaltung und ihrer Neigung, innerparteiliche Gegner wie Feinde zu bekämpfen, nicht mehr die Werte der CDU Adenauers und Kohls.“

Impfung von Kindern mit Hinrichtung verglichenIn einem Post auf der Social-Media-Plattform Gettr hatte Maaßen an Silvester ein „Covid-Impfverbot“ befürwortet. Der ehemalige CDU-Bundestagskandidat verbreitete ein Video des Mikrobiologen und Impfgegners Sucharit Bhakdi, in dem dieser behauptet, die Corona-Impfungen zerstörten das menschliche Immunsystem und töteten „die Jungen und die Alten“.

Die Impfung von Kindern vergleicht Bhakdi in dem Video mit Hinrichtungen: „Die Kinder werden an die Wand gestellt und sie schießen. Diese verdammten Leute schießen und töten unsere Kinder“.Der Mikrobiologe Bhakdi beruft sich auf angebliche Untersuchungen eines pensionierten Reutlinger Pathologen, der gemeinsam mit „Querdenker“-Aktivisten eine „Pathologiekonferenz“ ausgerichtet hatte. Fachleute und auch die Deutsche Gesellschaft für Pathologie hatten die Behauptungen der Konferenz über vermeintliche Todesgefahren durch Corona-Impfungen als „nicht wissenschaftlich fundiert“ kritisiert. headtopics.com

Innenministerin fordert Härte gegen Gewalt bei Corona-Protesten

Ermittlungen wegen VolksverhetzungGegen Bhakdi, der 2021 für die „Querdenker“-Partei „Die Basis“ zur Bundestagswahl angetreten war, ermittelt die Generalstaatsanwaltschaft in Schleswig wegen Volksverhetzung. Bhakdi hatte in einem Interview gesagt, die Juden hätten von den Nazis „das Böse“ gelernt und umgesetzt. Deswegen sei Israel „jetzt living hell – die lebende Hölle“.

Derzeit meistgelesene T-Plus-Texte: Maaßen verbreitete seine Impfgegnerschaft auf der Plattform Gettr. Das soziale Netzwerk funktioniert ähnlich wie Twitter und wurde von einem früheren Mitarbeiter Donald Trumps gegründet. Die Plattform ist bei Rechten und Verschwörungsideologen beliebt, weil sie anders als Twitter und Facebook kaum rassistische Inhalte oder medizinische Falschinformationen löscht.

Mit seinen aktuellen Äußerungen zeigt Maaßen nicht zum ersten Mal eine Nähe zur Szene der „Querdenker“, die in Teilen seit dem vergangenen Jahr von seiner ehemaligen Behörde, dem Bundesamt für Verfassungsschutz, beobachtet wird. Im vergangenen Sommer war Maaßen in einem Bildband der Szene vertreten, in dem neben Bhakdi auch der Berliner Anselm Lenz zu Wort kommt, der zuvor zum Sturz der Bundesregierung aufgerufen hatte.

Prien und Maaßen gerieten schon öfter aneinanderPrien und Maaßen waren bereits im vergangenen Herbst aneinandergeraten, nachdem Prien die Aufstellung Maaßens als CDU-Direktkandidat bei der Bundestagswahl kritisiert hatte. In der ZDF-Sendung „Markus Lanz“ hatte sie auf die Frage, wie sie die Kandidatur bewerte, geantwortet: „Das muss ich hinnehmen, auch wenn ich davon natürlich überhaupt nicht begeistert bin und mich frage, was Herr Maaßen eigentlich in der CDU sucht.“ headtopics.com

Maaßen hatte daraufhin die Abberufung Priens aus dem sogenannten „Zukunftsteam“ des damaligen Unionskanzlerkandidaten Armin Laschet gefordert. Weiterlesen: »

Dissens Podcast » Haitianische Revolution: „Der bedeutendste Aufstand des 18. Jahrhunderts“

Dissens ist ein Gesprächs-Podcast über Politik, Kapitalismus und Gesellschaft

Omikron bereitet US-Kinderärzten Sorge Warum wir nicht vom Corona-Spaziergang reden sollten Liveblog: ++ Mehr als 270.000 Neuinfektionen in Frankreich ++ Medienbericht: Mercedes-Rückruf von Hunderttausenden Autos

Maaßen, Bhakdi und die Corona-ImpfungenEx-Verfassungsschutzchef Maaßen hat ein Video des umstrittenen Professors Bhadki beworben, der mit fragwürdigen Behauptungen zu Corona immer wieder in die Kritik gerät. CDU-Politikerin Prien fordert Konsequenzen. Von Patrick Gensing. Wieviele Jahre hat dieser Mann noch den INLANDSGEHEIMDIENST geführt? Was ist in diesen Jahren alles unter diesem Menschen passiert, vertuscht worden, was hätte verhindert werden können? Aufarbeitung, Aktenfreigabe! Das ist nur noch ein kleiner Schritt Richtung Naziparolen. faktenfinder Maaßen Bhakdi Impfungen….Querdenker Verschwörungstheoretiker NoAfD

Zentralrat der Juden fordert CDU zur Distanzierung von Maaßen aufDer frühere Verfassungsschutzchef bewege sich schon lange im Rechtsaußen-Spektrum, sagt der Zentralratsvorsitzende Josef Schuster. Das wird nichts werden ! die CDU muss aufpassen nicht wieder nach ganz rechts zu rutschen so wie das unter H. Kohl der fall war Parteipolitik in der CDU durch den Zentralrat der Juden?

Maaßen, Bhakdi und die Corona-ImpfungenEx-Verfassungsschutzchef Maaßen hat ein Video des umstrittenen Professors Bhadki beworben, der mit fragwürdigen Behauptungen zu Corona immer wieder in die Kritik gerät. CDU-Politikerin Prien fordert Konsequenzen. Von Patrick Gensing. Wieviele Jahre hat dieser Mann noch den INLANDSGEHEIMDIENST geführt? Was ist in diesen Jahren alles unter diesem Menschen passiert, vertuscht worden, was hätte verhindert werden können? Aufarbeitung, Aktenfreigabe! Das ist nur noch ein kleiner Schritt Richtung Naziparolen. faktenfinder Maaßen Bhakdi Impfungen….Querdenker Verschwörungstheoretiker NoAfD

Mädchen verkleidet sich als Queen – und bekommt einen Brief von der echten KöniginDie Verkleidung passte perfekt: Ein kleines Mädchen aus den USA ist zu Halloween als Queen aufgetreten. Das hat auch die echte Elizabeth II. in einem Brief gewürdigt. Queen Elizabeth II and her corgis!! And of course Superman!! Posted by Katelyn Jalayne Sutherland on Sunday, October 31, 2021

Seltene Einigkeit: Russland, China und westliche Atommächte lehnen Weiterverbreitung von Kernwaffen abSelten waren sie sich so einig: Die weitere Ausbreitung von Kernwaffen solle verhindert werden, heißt in einer Erklärung von Russland, China und westlichen Atommächten. Atomwaffen für Deutschland. Jetzt! Find your common ground and build on it. Ihr seid die besten – Natürlich lehnen die es ab, weil Sie es haben und sich gegenseitig und andere Länder damit bedrohen – Bei schwachen einfach Einmarschieren, aufteilen und niemand kann dagen wirklich was sagen! nonuke fakenews

Belgier Clement folgt auf Kovac als Trainer bei AS MonacoDer Belgier Philippe Clement ist neuer Trainer der AS Monaco und damit Nachfolger von Niko Kovac, von dem sich der Club am Neujahrstag offiziell getrennt hatte.

Leave a Reply

Your email address will not be published. Required fields are marked *