Malteserin Metsola zur neuen Präsidentin des EU-Parlaments gewählt

Posted on

Malteserin Metsola zur neuen Präsidentin des EU-Parlaments gewählt Eilmeldung

Die christdemokratische Malteserin Roberta Metsola ist die neue Präsidentin des Europaparlaments. Die Abgeordneten in Straßburg wählten die 43-Jährige im ersten Wahlgang an ihre Spitze. Metsola folgt auf den vergangene Woche gestorbenen Italiener David Sassoli.

Weiterlesen: tagesschau »

Das Wolfmonster von Little Worthy

Inspector Barnaby (Neil Dudgeon) muss ein mordendes Monster zur Strecke bringen. Wer verbirgt sich wirklich hinter der Wolfsmaske?

Roberta Metsola: Macherin für Malta und die EVPDas EU-Parlament in Straßburg wählt heute die Nachfolge von Ex-Präsident Sassoli. Beste Chancen auf das Amt hat die EVP-Politikerin Metsola. Sie gilt als smart, selbstbewusst und hat sich schon profiliert – nicht nur für ihr Herkunftsland Malta. Von Jörg Seisselberg.

Roberta Metsola: die voraussichtliche Präsidentin des EuropaparlamentsSo jung wie sie war noch niemand in dem Amt: Die Christdemokratin Roberta Metsola, 43, aus Malta ist bei der Wahl an diesem Dienstag die Favoritin. Ein Porträt. Wenn keinem/keiner mehr was einfällt, wählt man eine Frau.

Alexia Putellas vom FC Barcelona zur Weltfußballerin gewähltDer Titel der Weltfußballerin geht nach Spanien: Alexia Putellas vom FC Barcelona wiederholte ihren Triumph von Ballon d‘Or. Powerful words from Ayanna Pressley: ‘We cannot remain silent when our government sends $3.8 billion of military aid to Israel that is used to demolish Palestinian homes, imprison Palestinian children, and displace Palestinian families. A budget is a reflection of our values.’

Digitalwirtschaft: Europas mögliche GegenrevolutionDas EU-Parlament schreibt ein Grundgesetz fürs Internet: Es ist nicht der große Wurf – und doch eine Chance, die Tech-Konzerne zu bändigen. Eine Analyse von kelnberger SZPlus kelnberger Schade, der hätte da gern mitgearbeitet.

Europaparlament – Gedenkfeier für verstorbenen Präsidenten SassoliIn einer feierlichen Zeremonie haben Politiker der Europäischen Union des verstorbenen EU-Parlamentspräsidenten Sassoli gedacht.

Bayern-Star ist auch Weltfußballer 2021Robert Lewandowski ist erneut von der FIFA zum ‘Weltfußballer des Jahres’ gewählt worden. Thomas Tuchel freut sich über den Trainer-Titel.

Leave a Reply

Your email address will not be published.