Olympische Winterspiele in China – Human Rights Watch: ‘IOC-Präsident Bach müsste zurückgetreten’

Posted on

Angesichts von Menschenrechtsverletzungen im Gastgeberland der Olympischen Winterspiele in China hat der Deutschland-Direktor von Human Rights Watch, Wenzel Michalski, im DLF-Interview IOC-Präsident Thomas Bach zum Rücktritt aufgefordert.

Der Deutschland-Direktor von Human Rights Watch, Wenzel Michalski, hat IOC-Präsident Thomas Bach zum Rücktritt aufgefordert.

IOC-Präsident Thomas Bach (picture alliance / ASSOCIATED PRESS | Pool for Yomiuri)”Wenn selbst die Wirtschaft jetzt schon fordert, die Menschenrechtsverletzungen in Xinjiang auch von Unternehmerseite anzuprangern, dann spätestens muss einem Herrn Bach und den anderen klar sein, dass ihre Zeit gekommen ist”, sagte Michalski im

Gastbeitrag Marco Buschmann: Freiheit als politisches Prinzip Ziemiak: Zerstörung muslimischer Gräber in Iserlohn ist Angriff auf uns alle Vor der Omikron-Welle: Lauterbach sorgt sich um die Ungeimpften

mit Blick auf die Menschenrechtsverletzungen im Gastgeberland der Winterspiele 2022.”Die Funktionäre müssen zurücktreten und einer neuen Generation von menschenrechtsbewussten Funktionären das Feld überlassen.”FDP-Politiker Heidt: Olympia-Austragung in China ist”Wahnsinn”

Auch der FDP-Menschenrechtspolitiker Peter Heidt kritisiert die Austragung der Olympischen Winterspiele in China scharf.”Es ist mich für ein Wahnsinn, in China jetzt diese Winterspiele durchzuführen. Ich weiß, die Sportler bereiten sich darauf vor. Aber eigentlich müssten wir diese Winterspiele komplett boykottieren”, so Heidt im DLF. Diese Chance sei aber vor zwei Jahren, als das Ausmaß des Lagersystems in China bekannt geworden sei, verpasst worden. headtopics.com

Er arbeite gerade innerhalb der Ampelkoalition an einem Antrag, dass Deutschland die Spiele zumindest diplomatisch boykottiert. Es aber nicht leicht, in der Koalition die richtige Formulierung zu finden.Auch deutsche Sportverbände wie der DOSB oder der DFB sollten aus Sicht des FDP-Politikers stärker in die Pflicht genommen werden.”Ich glaube, dass wir von unseren Sportverbänden wie auch von den Wirtschaftsunternehmen Good Governance verlangen müssen”, so Heidt. Verbände, die diese Regeln einhalten, sollten weiterhin Steuergeld bekommen.”Und die Nationalverbände, die das eben nicht machen, denen werden wir die Förderung kürzen, mit einer gewissen Androhung.”

Weiterlesen: »

Online-Darts-Kurs mit Phil Taylor – SPORT1 Akademie: E-Learning Plattform

Technisch notwendige Cookies sind erforderlich, um die grundlegenden Funktionen der Website (Seitennavigation und Zugriff auf Funktionen) und eine stu00f6rungsfreie und sichere Benutzung zu ermu00f6glichen. Die Webseite kann ohne diese Cookies nicht funktionieren.

Katar oder China?

Heidi Klum, Kourtney Kardashian: Über diese Promifüße wurde 2021 heiß diskutiertWer gerne an Zehen knabbert und wer ganz dringend mal seine Treter waschen müsste: Diese Promis zeigten 2021 ihre Füße.

Fünf Corona-Fälle um Kapitän Neuer: Späterer StartBundesliga-Herbstmeister FC Bayern München wird zum Start ins neue Jahr gleich wieder von Corona ausgebremst. Umbenennen in FCC 😂😂

Patrick Mölleken: Serien-Dealer wird andauernd von Polizei kontrolliertPATRICK MÖLLEKEN – Serien-Dealer wird andauernd von Polizei kontrolliert Prominews Promis

Dinner for One – aber Drinks für 10Da hat Joko wohl zu tief ins Klaas geschaut …

Leichtathletik: Zwei heftige Weltrekorde an Silvester in Barcelona geknacktWährend andere ins neue Jahr reinfeiern, wurden in Barcelona Weltrekorde geknackt!

RB Leipzig: Start ohne Neuzugang Clark, aber mit vier RückkehrernOhne Neuzugang Caden Clark, aber mit vier Rückkehrern steigt RB Leipzig Montag ins Training ein.

Leave a Reply

Your email address will not be published. Required fields are marked *