Russland-Konflikt – Der SPD fehlt die klare Abgrenzung gegenüber dem Altkanzler

Posted on

Der SPD fehlt die klare Abgrenzung gegenüber dem Altkanzler

Inzwischen habe sich die SPD-Spitze zwar halbwegs gegenüber Russland positioniert, kommentiert Jörg Münchenberg. Doch was fehle, sei die klare Abgrenzung gegenüber Gerhard Schröder. Der Altkanzler erweise seiner Partei einen Bärendienst, indem er das Hohelied eines friedfertigen russischen Präsidenten singe.

Auch Deutschland, immerhin größtes EU-Mitgliedsland und einer der wichtigsten Bündnispartner der USA, steht hinter diesem Kurs. Eigentlich, muss man sagen. Denn erst nach längerem Zögern und Zaudern hat sich auch Bundeskanzler Olaf Scholz öffentlich zu dieser Haltung durchgerungen. Dass letztlich alle Optionen auf dem Tisch liegen, sollte Präsident Putin tatsächlich auf die Kriegskarte setzen.

Doch schon dieses Zögern hat national und international für Zweifel und Kritik gesorgt, verbunden mit der Frage, wo denn Deutschland außenpolitisch genau zu verorten ist. Dass das offenbar in der SPD weiterhin nicht wirklich geklärt ist, zeigt die Tatsache, dass die Führungsspitze am Montag (31.01.2022) erneut zusammengekommen ist, um über das Verhältnis zu und den Umgang mit Russland zu beraten. Und stärkt nicht gerade die Treuschwüre der SPD gegenüber den Bündnispartnern.

Des Ex-Kanzlers RatschlägeWie gespalten die Partei letztendlich weiter ist, zeigt auch der Umgang mit den ständigen, wenig gut gemeinten Ratschlägen von der Seitenlinie in Person von Ex-Kanzler Gerhard Schröder, erklärter Putin-Freund und Oberlobbyist für Nordstream 2. Schröder erweist schon seit Jahren seiner Partei einen Bärendienst, indem er immer wieder das hohe Lied eines friedfertigen russischen Präsidenten singt. headtopics.com

Missbrauch: Scholz will Aufklärung nicht allein der Kirche überlassen

Schuld am aggressiven außenpolitischen Kurs Moskaus haben immer die anderen, entweder die NATO oder wie im aktuellen Fall die Ukraine. Ein Narrativ, dass leider noch immer bei vielen in der SPD verfängt, zumal wenn es geschickt mit der Entspannungspolitik in Zeiten des Kalten Krieges des allseits verehrten Willy Brands vermengt wird.

Auch die Sozialdemokraten können letztlich ihrem Genossen Schröder nicht den Mund verbieten. Und sicherlich hat sich die SPD-Spitze inzwischen halbwegs deutlich gegenüber Russland positioniert. Doch was weiterhin fehlt, ist die klare Abgrenzung gegenüber dem Altkanzler.

Klingbeil muss handelnSchröders Forderung, ausgerechnet die Ukraine solle endlich ihr Säbelrasseln einstellen, muss Partei-Chef Klingbeil entschieden und in aller Deutlichkeit zurückweisen. Oder aber in Kauf nehmen, dass die Zweifel an der außenpolitischen Zuverlässigkeit der SPD im Russland-Ukraine-Konflikt einfach nicht verstummen wollen. Was im Zweifelsfall nur die Position des russischen Autokraten stärken würde.

Trotz strikter Auflagen: Immer mehr Corona-Fälle bei Olympia-Beteiligten

Jörg Münchenberg (Deutschlandradio – Bettina Fürst-Fastré)Jörg Münchenberg, geboren 1966; studierte Politikwissenschaft, Geschichte und Volkswirtschaftslehre in Freiburg, Kanada und Nürnberg-Erlangen. Seit 1997 beim Deutschlandfunk als Moderator und Redakteur zunächst in der Wirtschaftsredaktion; später Korrespondent im Berliner Hauptstadtstudio und europapolitischer Korrespondent in Brüssel; jetzt im Zeitfunk. headtopics.com

Weiterlesen: Deutschlandfunk »

Hey, Pippi Langstrumpf! – Die Geschichte einer Legende

Sie gilt als Superheldin – anarchisch, frei und radikal: Pippi Langstrumpf. ‘ZDF-History’ blickt auf die Geschichte der Kultfigur. Weiterlesen >>

Braucht es auch nicht. Denn Russland als europäischer Partner ist wichtig und es braucht eine gute Beziehung zu diesem Land. Zur Lösung unserer Energieprobleme ist es von zentraler Bedeutung. Das hat der Altkanzler ganz früh erkannt und sein großer Verdienst! When it comes closer to the time when Muslim ummah will be in strife, there will be many that will disguise as Muslim forces, but help anti-islamic agenda. Muhammad Qasim’s dreams confirm the time of Imam Al-Mahdi is not far.

Gerhard Schröder bringt die SPD in der Russlandfrage Bedrängnis‘Es muss uns alle mit Fremdscham erfüllen’. Nachdem Gerhard Schröder der Ukraine Säbelrasseln vorgeworfen hat, erntet der Altkanzler laute Kritik aus der Union und beredtes Schweigen aus der SPD SZPlus Schroeder ist der Stiefellecker von Putin. Und Scholz ist wie immer abgetaucht. Was auch sonst!? Die eigentliche Ursache, dass die Kriegstreiber Onerwasser in Politik & Medien haben, ist, dass niemand fuer die Angriffskriege gegen den Irak, Libyen & Syrien mit Millionen Opfern zur Verantwortung gezogen wurde. Die koennen nicht mehr zurueck und brauchen den Feind. Recht hat er. Und die Wahrheit ausgesprochen.

Ukraine-Krise: Parteiinterne Debatten in der SPD belasten RegierungMehr Härte oder mehr Entspannung gegenüber Russland – in der SPD ist das längst nicht geklärt. Am Montag findet ein Krisentreffen statt. 🤦‍♂️🤦‍♂️🤦‍♂️🤦‍♂️🤦‍♂️🤦‍♂️ ukrain government, especially embassador in berlin, keep silence! Wenn nicht endlich Entschlossenheit in jeder Hinsicht gezeigt wird ist die Ukraine verloren. Danach werden die Russen ihren serbischen Brüdern Hilfe leisten usw. Beschwichtigung war nie erfolgreich. Nur massive Abschreckung hilft.

Ukraine-Krise – Klingbeil sieht Geschlossenheit bei der SPDDer SPD-Vorsitzende Klingbeil hat die Geschlossenheit seiner Partei mit Blick auf die Ukraine-Krise betont. Genau, ganz schön alle hinter Schröder anreihen liebe SPD Schwesig wird es zu schätzen wissen. larsklingbeil jaja, die eiserne Geschlossenheit von Putins 5. Kolonne

(S+) Lars Klingbeil und das Russlandproblem der SPD: Neuer Chef in alten GräbenDer Streit um Russland, Kritik von außen, die Querschüsse des Altkanzlers – doch vom neuen SPD-Chef war lange wenig zu hören. Jetzt geht Lars Klingbeil in die Offensive. Schafft er es, die Reihen zu schließen? Das wünschen wir ihm doch alle. Vielleicht zu dieser Musik? Lars Klingbeil ist ein richtiger Sozi, er will Frieden ‘organisieren’. Schlimm ist das nicht, aber es ist typisch, sozusagen die DNA der SPD, bürokratischer Sozialismus. Warum schmeißen die den Schröder nicht aus der Partei,,dass ist doch im Moment Mode.

Sieger der Australian Open: Nadal ist der hellste Stern am HimmelEr muss durch Schluchten und Täler. Nun gewinnt Rafael Nadal die AustralianOpen, den 21. Grand-Slam-Titel seiner Karriere. Ihm gelingt das auf Füßen, die ihn vergangenes Jahr nicht mehr sicher trugen. AusOpen Applaus, aber interessante Bräunung

Raus aus dem Liebeslockdown: So klappt der Flirt für Singles in der PandemieIn der Krise leiden viele Alleinstehende unter Vereinsamung. Dabei kann es mit Liebe und Sex gerade jetzt gelingen. Der Leiter der „Flirtuniversity“ gibt Tipps. Geht auch in der „Pandemie“. Einfach auf Unfug wie Staubschutzmaske verzichten und andere Menschen nicht als Seuchenvögel betrachten. Also normal sein.

Leave a Reply

Your email address will not be published.