(S+) Köln: Eltern kämpfen gegen Präsenzunterricht in der Coronapandemie | Panorama

Posted on

Alexandra Jahnz und Pascal Warscheid unterrichten ihren Sohn aus Angst vor Corona zu Hause. Auch ein Zwangsgeld von mehreren Tausend Euro kann sie nicht schrecken. Sie sind zum Äußersten entschlossen. (S+)

Alexandra Jahnz und Pascal Warscheid unterrichten ihren Sohn aus Angst vor Corona zu Hause. Auch ein Zwangsgeld von mehreren Tausend Euro kann sie nicht schrecken. Sie sind zum Äußersten entschlossen.

Alle Artikel auf SPIEGEL.de frei zugänglichDER SPIEGEL als E-Paper und in der AppBis zum 30.06.2022 inklusive Audio:DER SPIEGEL zum AnhörenNur € 19,99 pro Monat, jederzeit kündbarJetzt kaufenSie haben bereits ein Digital-Abonnement?Hier anmelden

iTunes-Abo wiederherstellen

Weiterlesen: DER SPIEGEL »

Sie machen das einzig richtige! Komisch, dass in Deutschland immer noch nicht erlaubt zu sein scheint, dass Eltern legal ihre Kinder zu Hause unterrichten dürfen. Homeschool ist in anderen Ländern eine normale Variante. Was soll aus diesem Kind werden?…ohne Schulkameraden und Eltern von Angst zerfressen 🙄

Da haben Lauterbach und Wieler ganze Arbeit geleistet. Sie selbst sollten das Haus mal verlassen und einen Psychologen aufsuchen. Damit wäre allen, vor allem dem Kind, geholfen. AuthoritarianLiberalism

‘Redet mit uns, nicht über uns’ – Was Schülervertreter in Corona-Zeiten fordernCorona zermürbt. Nicht zuletzt die Abiturienten. Sie fürchten um ihre Abschlüsse, weil die Lernbedingungen in Pandemie-Zeiten alles andere als ideal sind. Ein Gespräch mit Johanna Börgermann, Vorstandsmitglied der Landesschülervertretung (LSV) NRW. Ihr wisst wer hinter wir werden laut steht? Warum berichtet ihr nicht darüber. Und unter dem Hashtag WirWerdenNass warnt der WDR vor dem ergiebigen Regen (z.B. mind. 25 Liter pro Quadratmeter bei Eschweiler binnen der nächsten 10 Std.) und Sturm in Böen bis 80 km/h am Nachmittag in NRW 🤔 In einem Schulsystem, in dem Gruppenarbeit per Dekret mißbilligt wird und Einzelkämpfer sowie der stete Hinweis auf FEHLER Programm sind – sind die Lernbedingungen ‘zu Hause’ ideal. Und unter uns – bessere Vorbereitung auf Studium gibt nicht.

‘Redet mit uns, nicht über uns’ – Was Schüler:innenvertreter in Corona-Zeiten fordernCorona zermürbt. Nicht zuletzt die Abiturienten. Sie fürchten um ihre Abschlüsse, weil die Lernbedingungen in Pandemie-Zeiten alles andere als ideal sind. Ein Gespräch mit Johanna Börgermann von der Landesschüler:innenvertretung (LSV) NRW über WirWerdenLaut. j_boergermann WirWerdenLautDE Fordern kann man viel! j_boergermann WirWerdenLautDE Richtig genauso soll es sein?.Das Bildungssystem geht in erster Linie den Schüler und Schülerinnen sowie die Lehrkörper was an. Nicht die Ministerien entscheiden? Sondern ALLE Die Schüler und Schülerinnen.sind die Zukunft des Landes und der Industrie und Wirtschaft. Zuhören muss j_boergermann WirWerdenLautDE gebauerrücktritt

Europa wählt den Corona-Exit, einzig Deutschland nicht – 2 Faktoren sind entscheidendImmer mehr europäische Länder heben ihre Corona-Regeln auf. Deutschland hält unterdessen an seinem konservativen Kurs fest. Dass andere Nationen nun Lockerungen wagen, hängt jedoch nicht immer mit einer vorausschauenden Corona-Poltik zusammen. weil sie wesentlich weniger Experten und Pseudoexperten aus der Politik,die uneinig unter sich sind,haben Weil wir unfähige Politiker haben Warum? Hmmm … lass mal überlegen? 🤔 Vielleicht weil sie nicht von linken Faschisten regiert werden?

Debatte über Lockerungen: Ampel zieht bei weiterem Corona-Kurs nicht an einem StrangDie Meinungen in der Ampel-Regierung über den weiteren Kurs in der Corona-Pandemie gehen auseinander. Während die FDP auf rasche Öffnungsschritte dringt, warnen SPD und Grüne vor voreiligen Lockerungen. lauterbachmussweg

Bayern will Corona-Impfpflicht im Gesundheitswesen nicht umsetzenIn Bayern werden Beschäftigte im Gesundheitswesen keinen Impf- & Genesenen-Nachweis vorlegen müssen. Laut Söder wird die Corona-Impfpflicht vorerst ausgesetzt.

Der BamS-Schiri: Dieses passive Abseits der Freiburger war zu aktiv gegen KölnDas war eine spannende Szene, die sich da in Köln in der 50. Minute abgespielt hat – zumindest aus Schiri-Sicht.

Leave a Reply

Your email address will not be published.