Sicherheitspolitik | Konflikt mit Russland: US-Präsident Biden verspricht Ukraine Hilfe

Posted on

US-Präsident Biden sichert der Ukraine Unterstützung zu, sollten dort russische Truppen einmarschieren. Man werde „entschlossen antworten“, verspricht er in einem Telefonat seinem Kollegen Selenskij.

Wir werden „entschlossen antworten“, sollte Russland in der Ukraine einmarschieren, sagt Joe Biden seinem Kollegen Wolodymyr Selenskij zu.

Er habe mit Biden die”gemeinsamen Aktionen der Ukraine, der USA und Partner für den Erhalt des Friedens in Europa” sowie Schritte zur Deeskalation besprochen, teilte Selenskij im Kurznachrichtendienst Twitter mit. Selenskij hatte erst in seiner Neujahrsansprache gesagt, dass er nicht nur die 2014 von Russland annektierte Schwarzmeer-Halbinsel Krim zur Ukraine zurückholen wolle. Auch die von prorussischen Separatisten kontrollierten Teile der Ostukraine sollten zurückkommen, sagte er.

Amsterdam: Festnahmen nach verbotener Corona-Demo Debatte um Impfpflicht – eine Gewissensfrage Liveblog: ++ US-Verteidigungsminister hat Corona ++

Die USA werfen Russland seit Wochen einen Truppenaufmarsch in Gebieten an der Grenze zur Ukraine vor.Befürchtet wird, dass russisches Militär in der früheren Sowjetrepublik einmarschieren könnte. Russland bestreitet solche Pläne für eine Invasion und wirft seinerseits der Ukraine vor, zusätzliche Soldaten in die Region verlegt zu haben.

Biden betonte nach Angaben des Weißen Hauses, dass sich die USA der Souveränität und der territorialen Unversehrtheit der Ukraine verpflichtet sähen. Die US-Regierung hat für den Fall eines russischen Angriffs auf die Ukraine mit harten Wirtschaftssanktionen gedroht, die mit den Verbündeten in Europa koordiniert würden. Zudem soll in einem solchen Fall die Präsenz der Nato in ihren östlichen Mitgliedsstaaten ausgebaut werden. Die USA würden der Ukraine demnach auch zusätzliche Hilfen gewähren, darunter für die Streitkräfte. headtopics.com

Biden, der am Donnerstag mit Putin telefoniert hatte, unterstrich in dem Gespräch mit Selenskij auch, dass für die Lösung des Konflikts in der Ostukraine der Minsker Friedensplan gelte. Er unterstützte auch das sogenannte Normandie-Format, wie das Weiße Haus mitteilte. Russland hatte mehrfach kritisiert, dass die Ukraine die unter internationaler Vermittlung getroffenen Vereinbarungen immer wieder verletze. In der Vierer-Gruppe des Normandie-Formats versuchen Frankreich, Deutschland, Russland und die Ukraine den seit fast acht Jahren dauernden Konflikt zu lösen. Mehr als 13 000 Menschen sind nach UN-Schätzungen im Donbass seit 2014 bei Kämpfen zwischen ukrainischen Regierungstruppen und den von Russland unterstützten Separatisten getötet worden.

Weiterlesen: Süddeutsche Zeitung »

Löwenzahn – Das Weihnachtsabenteuer

In den Bergen soll Weihnachten für Fritz und Charlie unvergesslich werden. Das wird es auch: Aber ganz anders als gedacht.

In Afghanistan haben wir gesehen. Wir denken nicht daran als Kanonenfutter zu enden. 😂😂😂😂entschlossen antworten, biden tut nichts, er vernichtet USA nicht nur als Machtstaat 😂😂😂

Biden sichert der Ukraine Beistand der USA zu„Entschlossen eingreifen, wenn Russland einmarschiert“: US-Präsident Joe Biden verspricht seinem ukrainischen Amtskollegen Selenskyj Hilfe im Streit mit Russland . Beide setzen auch auf diplomatische Lösungen. Die USA unterstützen ukrainische Faschisten. Das ist die einzige Sprache, die Russland versteht. Wenn sie die Krim zurückerobert haben, können sie ja gleich weiter nach Volgograd

Biden sichert Ukraine Unterstützung zuSeit Wochen zieht Russland Truppen an der ukrainischen Grenze zusammen. Als Reaktion darauf vollziehen Washington und Kiew den Schulterschluss. US-Präsident Biden droht dem Kreml mit einer ‘entschlossenen’ Reaktion, sollte es zu einer Invasion kommen. 🙈🙈🙈 Ranzige Erdnussbutter ist GESUND. Nur beim Joe verursacht es den Kontrollverlust. Macht euren Krieg nicht auf Boden der EU, aber so zerstört man die EU und schafft wieder eine Abhängigkeit von den USA wie nach WK2, weil Amerika leider nicht mehr nummero Uno auf der Welt ist, also schwächt man andere um stärker zu werden, keinen juckt die Ukraine😉

Ukraine-Konflikt: Biden sichert Selenskyj Unterstützung zuNach seinem Gespräch mit Kremlchef Putin hat US-Präsident Biden mit dem ukrainischen Staatsoberhaupt telefonieren. Er sicherte seinem Amtskollegen eine ‘entschlossene’ Reaktion zu, sollte Russland das Land angreifen. Biden redet viel, tut aber sehr wenig! Also weiter zündeln bis ins verderben? Ein Waffengang zw. d. Ukraine u. Russland würde vermutlich NICHT ein vorrangiges Problem d. USA sein. Für Europa schon. Vermisse Meldungen über Gespräche von Frau V. d. Leyen mit Selenskyj/Putin. Die fände ich aktuell bedeutsamer, wie auch deren Veröffentlichung.

Ukraine-Konflikt – Biden telefoniert mit SelenskyjUS-Präsident Biden will heute mit dem ukrainischen Präsidenten Selenskyj telefonieren.

Ukraine-Konflikt: Biden setzt Telefon-Diplomatie fortNach seinem Gespräch mit Kremlchef Putin will US-Präsident Biden heute mit dem ukrainischen Präsidenten Selenskij telefonieren. Dabei will er den Aufmarsch russischer Truppen nahe der ukrainischen Grenze zur Sprache bringen. Er und telefonieren der typ kann doch überhaupt kein Wort gerade aussprechen!? No matter what. Contrary to all rules 🎁 Ich habe erst nur das Foto gesehen und ganz kurz gedacht, Kubicki hätte seinen Bart bei einer Wette verloren.

Biden will Selenskyj Unterstützung zusichernSeit Wochen zieht Russland Truppen an der ukrainischen Grenze zusammen. Kremlchef Putin warnt Joe Biden telefonisch vor einem Einmarsch. Nun spricht der US-Präsident mit dem Staatschef der Ukraine und sichert ihm im Vorfeld Unterstützung ‘für die territoriale Integrität’ des Landes zu. Bettler Die Russen sollen garnicht fackeln paar A – Bomben und das Problem ist gelöst Ich befürchte, dass Präsident Biden möglicherweise diplomatische Absprachen mit Präsident Putin trifft, die Europa schaden. Der Russlandrat solltet seine diplomatischen Aktivitäten mehren und Russlands Befürchtungen zerstreuen.

Leave a Reply

Your email address will not be published. Required fields are marked *