Sport | Der Grenzfall Djokovic: Proteste in Serbien, offene Fragen in Australien

Posted on

In Belgrad gehen seine Unterstützer auf die Straße, in Melbourne geht Novak Djokovic gegen seine drohende Abschiebung vor: Der wohl ungeimpfte Tennis star soll unvollständige Unterlagen vorgelegt haben.

In Belgrad gehen seine Unterstützer auf die Straße, in Melbourne geht Novak Djokovic gegen seine drohende Abschiebung vor: Der wohl ungeimpfte Tennis star soll unvollständige Unterlagen vorgelegt haben.

berichtet, soll Djokovic sich bei der Einreise auf eine zurückliegende Coronainfektion innerhalb der letzten sechs Monate berufen. Die vorgelegten Unterlagen seien allerdings lediglich von einem einzigen Arzt bestätigt worden und nicht ausreichend für die Gewährung eines Visums.

Polizist sagt Querdenker die Meinung – und geht viral

Ohnehin würde sich Djokovic mit einer solchen Ausnahmebegründung in einer rechtlichen Grauzone bewegen: Bereits im November stellte das australische Gesundheitsministerium in einem Schreiben gegenüber dem Verband Tennis Australia klar, dass ungeimpfte Genesene nicht mit vollständig Geimpften gleichgestellt würden.

Da die Zuständigkeit bei Grenzangelegenheiten bei den Bundesbehörden liegt, ist es also ohnehin Ermessenssache, ob Australien die von Tennis Australia mit dem Bundesstaat Victoria abgestimmte Ausnahmegenehmigung anerkennt. Laut der australischen Tageszeitung headtopics.com

hätten allerdings ein Spieler und ein Offizieller, die mit derselben Begründung, aber ausführlicheren Unterlagen eingereist waren, keine Probleme an der Grenze bekommen.Der serbische Präsident schaltet sich einDie Genehmigung, die zuvor von den Turnierveranstaltern erteilt wurde, nachdem Djokovics Antrag von zwei medizinischen Gremien genehmigt worden war, löste in Australien Wut und Unverständnis aus. Das Land kämpft seit zwei Jahren mit Sperren und Einschränkungen wegen der Pandemie und hatte lange Zeit einige der strengsten Reisebeschränkungen der Welt.

InSerbiensorgte die Nachricht von der Behandlung Djokovics für einen öffentlichen Aufschrei. Serbiens Präsident Aleksandar Vucic erklärte auf Instagram, er habe mit Djokovic telefoniert und ihm gesagt, dass »ganz Serbien bei ihm ist«. Sie serbischen Behörden würden »alle Maßnahmen ergreifen, damit die Misshandlung des besten Tennisspielers der Welt so schnell wie möglich aufhört«.

Auf den Straßen von Belgrad versammelten sich am Donnerstag hunderte Demonstranten um Djokovics Vater Srdjan, die gegen die drohende Abschiebung des Spitzensportlers aus Australien protestierten. Dabei schwenkten zahlreiche Teilnehmer serbische Flaggen oder trugen Banner, unter anderem mit der Aufschrift: »Sie haben Angst vor dem Besten, stoppt den Corona-Faschismus«.

Bild vergrößernFoto: Hamish Blair / dpa Weiterlesen: »

Das Wolfmonster von Little Worthy

Inspector Barnaby (Neil Dudgeon) muss ein mordendes Monster zur Strecke bringen. Wer verbirgt sich wirklich hinter der Wolfsmaske?

(S+) Alzheimer und prämortale Trauer: »Ich wünschte, mein Mann wäre tot« Beavis und Butt-Head kehren zurück Novak Đoković als Held der Impfgegner: Privilegierter pocht auf Privileg Artisten des Zirkus Flic Flac in Dortmund abgestürzt

Australien will Tennisstar Djokovic nach Hause schicken – der kämpft gegen RauswurfStundenlang zogen sich die Einreise-Bemühungen von Tennis -Superstar Novak Djokovic (34) nach Australien in die Länge. Dann fiel die Entscheidung: NEIN! Nun geht die Sache vor Gericht. Hoffe Australien bleibt standhaft. Er überschätzt wohl seine Position. Außerdem ist Tennis arsch langweilig geworden.

So ist der Stand im Fall Novak Djokovic : Einreise des Tennisstars wird zum PolitikumDas Tauziehen um die Einreise des wohl ungeimpften Serben zu den Australian Open in Melbourne geht weiter. Eine Bestandsaufnahme aus Australien . (T+)

Australian Open: Problene bei der Einreise für DjokovicDer Weltranglistenerste soll ohne die vorgeschriebene Corona-Impfung bei den Australian Open starten – das führt zu harscher Kritik im Gastgeberland und Problemen bei seiner Einreise.

TV-Star in Ischgl auf der Piste unterwegs, dann filmt er seine Freundin in der BadewanneKnossi und Freundin Lia Mitrou machen in Ischgl Skiurlaub. Nach der Piste sollte es gemütlich in die Wanne gehen, doch einige Jugendliche unterbrechen die beiden.

Corona-Live-Ticker: Beschlussvorlage vor der MPK: 2G-plus-Regel in der Gastronomie• Beschlussvorlage vor der MPK: 2G-plus-Regel in der Gastronomie • Ab Montag: Dreimal wöchentlich für die Schule testen lassen • FDP-Abgeordnete legen Antrag gegen Impfpflicht vor • Zu viele Fälle – Wuppertal stellt Kontaktnachverfolgung ein • Englands Krankenhäuser überfordert • Rund 64.000 Neuinfektionen in Deutschland • Ruf nach mehr Homeoffice • Alle Entwicklungen hier im Live-Ticker Wieso geht der Wdr nicht darauf ein? Wie viel ungehörte Aufklärung auch mit Studien und Lösungen müssen wir noch leisten? Gilt man mit einer Impfung J&J plus einmal MRNA dann als geboostert oder nicht? die paar leute die das machen werden, werden nicht einmal die unkosten decken, pleite auf raten….

Film „Bad Tales (Favolacce)“ im Kino: Der Planet der KinderDer Film „Bad Tales (Favolacce)“ der Brüder Damiano und Fabio D’Innocenzo spielt in einem italienischen Vorort. Kinder und Erwachsene trennen Welten.

Leave a Reply

Your email address will not be published. Required fields are marked *