Wanderwitz fordert Verbot der AfD

Posted on

Der sächsische CDU-Bundespolitiker Marco wanderwitz hält die AfD für derart radikalisiert, dass sie eine „sehr ernste Gefahr für die Demokratie“ sei.

Der sächsische CDU-Bundespolitiker Marco Wanderwitz hält die AfD für derart radikalisiert, dass sie eine „sehr ernste Gefahr für die Demokratie“ sei.

Imago/Reiner ZensenMarco Wanderwitz, ehemaliger Ostbeauftragter der Bundesregierung, beurteilt die AfD als „rechtsextremistisch an Haupt und Gliedern“. (Archivbild)Berlin/Zwönitz-Der sächsische CDU-Bundestagsabgeordnete Marco Wanderwitz hat ein Verbot der AfD gefordert. „Die AfD ist inzwischen – insbesondere in Sachsen – in einer Weise radikalisiert, dass sie eine sehr ernste Gefahr für die Demokratie und die freiheitlich-demokratische Grundordnung ist. Rechtsextremistisch an Haupt und Gliedern“, sagte der 46-Jährige am Mittwoch der Deutschen Presse-Agentur in Dresden. Seiner Ansicht nach sei es „höchste Zeit für ein Verbotsverfahren“. Wanderwitz war früher Ostbeauftragter der Bundesregierung.

Omikron und rote Warn-App: Was ist zu beachten? Weiterlesen: Berliner Zeitung »

Neujahrskonzert der Wiener Philharmoniker 2022

Das Neujahrskonzert der Wiener Philharmoniker ist das musikalische Highlight zum Jahresauftakt.

wanderwitz Wanderwitz war doch der Politiker, der sich so radikalisiert hat, dass er meinte, er habe irgendein Gott gegebenes Recht, Millionen Menschen zu beschimpfen und zu beleidigen. Ahjaaaaa 🍿 wanderwitz War ja zu erwarten, dass die einzige verbliebene Opposition verboten wird. Die Linke ist jetzt schon mundtot. Danach können die anderen sich zur kuscheligen Einheitspartei zusammenschließen 🙄

wanderwitz Eine Gefahr für die Demokratie sind natürlich Leute welche die Opposition ausschalten wollen. Vielleicht sollte man Herrn Wanderwitz vom Verfassungsschutz überwachen lassen.

Leave a Reply

Your email address will not be published. Required fields are marked *