Wie weiter bei den MV Werften? | Mvwerften

Posted on

Wie weiter bei den MV Werften? MVWerften Genting Schiffbau Lindner

Bei den insolventen MV Werften gibt es weiter Hoffnung. Die Bundesregierung stellt Hilfe in Aussicht, verlangt aber auch einen Beitrag vom Eigentümer. Ein erstes Gespräch ist wohl konstruktiv verlaufen.

Lindner und Habeck beschuldigen GentingBundesfinanzminister Christian Lindner (FDP) hat den 1900 Beschäftigten die Hilfe der Bundesregierung zugesagt.”Wir werden alle Anstrengungen unternehmen, die Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter an den Standorten Wismar, Stralsund und Rostock in dieser schwierigen Lage zu unterstützen und dazu beitragen, ihnen eine Perspektive zu geben”, heißt es den Zeitungen des Redaktionsnetzwerks Deutschland (RND) zufolge in einem Brief Lindners an die Vorsitzende des Gesamtbetriebsrates, Ines Scheel. 

(S+) Der Fall Djoković: Vom Tennisstar zum Helden aller Querdenker und Esoteriker

Lindner betonte laut RND, für das Unternehmen hätten staatliche Hilfen grundsätzlich über den Wirtschaftsstabilisierungsfonds (WSF) bereitgestellt werden können. Dies hätte aber zwingend einen Eigenbeitrag des Eigentümers erfordert, was nicht geschehen ist. Auch seien Eigentümer und Gesellschafter nicht bereit gewesen, dem Bund angemessene Sicherheiten zur Minimierung des Ausfallrisikos zu bestellen.”Durch diese Verweigerungshaltung wurde weiteren staatlichen Hilfen die Grundlage entzogen”, schrieb der FDP-Politiker und nannte das Verhalten des Eigentümers”sehr bedauerlich”.

Zuvor hatte bereitsBundeswirtschaftsminister Robert Habeck (Grüne) dem Eigentümer der MV Werften vorgeworfen

Weiterlesen: tagesschau »

Neujahrskonzert der Wiener Philharmoniker 2022

Das Neujahrskonzert der Wiener Philharmoniker ist das musikalische Highlight zum Jahresauftakt.

Zeit für die ökologische Wende. MVWerften Schneller

MV-Werften: Das Ende einer SageMit einem Unternehmer aus dem fernen Malaysia sollte an der Ostsee der große Schiffsbau losgehen. Luxusliner für den asiatischen Markt. Corona hat das Geschäft zerstört. MV-Werften Puh, war auch echt knappt. In Zeiten von Klimakatastrophe ist das eine gute Nachricht 2016 waren Land/Bund wie besoffen vor Begeisterung. Das Klumpenrisiko war damals schon erkennbar: der Offshire-Plattformbau wurde sofort eingestellt, der Vertrieb entlassen – ausschließlich Produktion für den eigenen Bedarf Gut. Das der Steuerzahler mit 300 mio haftet.

Insolvenz – Finanzminister Lindner sagt Beschäftigten von MV Werften Unterstützung zuNach dem Insolvenzantrag der MV Werften hat Bundesfinanzminister Lindner den rund 1.900 Beschäftigten die Hilfe der Bundesregierung zugesagt. c_lindner Kaum im Amt gibt Bambi, in bester sozialistischer Manier, das Geld anderer mit vollen Händen aus. 🙈 Isahundedame c_lindner Der Werft-Besitzer hatte vorher die Aktiva (Grundstücke/Immobilien) aus dem Betriebsvermögen der Werft herausgelöst. MVWerften

MV Werften – Insolvenzverwalter kündigt Fertigstellung des Kreuzfahrtschiffes ‘Global One’ anDer heute vom Gericht bestellte Insolvenzverwalter für die MV Werften in Mecklenburg-Vorpommern will das Kreuzfahrtschiff „Global One“ fertigstellen lassen. Keiner will noch so ein Schiff, Genting nicht und auch kein anderer.

Insolvenz – Finanzminister Lindner sagt Beschäftigten von MV Werften Unterstützung zuNach dem Insolvenzantrag der MV Werften hat Bundesfinanzminister Lindner den rund 1.900 Beschäftigten die Hilfe der Bundesregierung zugesagt. c_lindner Kaum im Amt gibt Bambi, in bester sozialistischer Manier, das Geld anderer mit vollen Händen aus. 🙈 Isahundedame c_lindner Der Werft-Besitzer hatte vorher die Aktiva (Grundstücke/Immobilien) aus dem Betriebsvermögen der Werft herausgelöst. MVWerften

MV Werften – Insolvenzverwalter kündigt Fertigstellung des Kreuzfahrtschiffes ‘Global One’ anDer heute vom Gericht bestellte Insolvenzverwalter für die MV Werften in Mecklenburg-Vorpommern will das Kreuzfahrtschiff „Global One“ fertigstellen lassen. Keiner will noch so ein Schiff, Genting nicht und auch kein anderer.

MV-Werften: Das Ende einer SageMit einem Unternehmer aus dem fernen Malaysia sollte an der Ostsee der große Schiffsbau losgehen. Luxusliner für den asiatischen Markt. Corona hat das Geschäft zerstört. MV-Werften Puh, war auch echt knappt. In Zeiten von Klimakatastrophe ist das eine gute Nachricht 2016 waren Land/Bund wie besoffen vor Begeisterung. Das Klumpenrisiko war damals schon erkennbar: der Offshire-Plattformbau wurde sofort eingestellt, der Vertrieb entlassen – ausschließlich Produktion für den eigenen Bedarf Gut. Das der Steuerzahler mit 300 mio haftet.

Leave a Reply

Your email address will not be published. Required fields are marked *