Boris Johnson: Skandale lassen Umfragewerte der Tories stürzen | Ausland

Posted on

Boris Johnson gerät wegen der Partys in Downing Street immer weiter unter Druck. Die Umfragewerte seiner Partei sind miserabel. Aus den eigenen Reihen werden erste Rücktrittsforderungen laut.

Boris Johnson gerät wegen der Partys in Downing Street immer weiter unter Druck. Die Umfragewerte seiner Partei sind miserabel. Aus den eigenen Reihen werden erste Rücktrittsforderungen laut.

werden immer lauter. Während die Opposition dies schon längst fordert, rücken inzwischen auch zunehmend Mitglieder der Konservativen Partei von Johnson ab. Sie fürchten, sie könnten stellvertretend von ihren Wählern abgestraft werden. »Leider ist die Position des Premierministers unhaltbar geworden«, sagte der konservative Abgeordnete Andrew Bridgen, ein ehemaliger Johnson-Unterstützer. »Die Zeit ist reif, die Bühne zu verlassen.«

Russische Aktivitäten: Schweden verstärkt militärische Bereitschaft

Hintergrund der Rücktrittsforderungen von Bridgen dürften die sich verschlechternde Umfragewerte der Konservativen sein. Einer Erhebung des Meinungsforschungsinstituts Savanta ComRes zufolge wuchs der Vorsprung der oppositionellenLabourpartei

vor Johnsons konservativen Tories auf zehn Prozentpunkte. In der Umfrage kam Labour auf 42 Prozent (plus fünf Prozentpunkte), die Konservativen auf 32 Prozent (minus ein Prozentpunkt). 70 Prozent der 2151 Befragten sprachen sich für Johnsons Rücktritt aus. Die nächste Parlamentswahl würde regulär 2024 stattfinden. headtopics.com

Party vor Prince Philips BegräbnisAnlass für die jüngste Empörungswelle in Großbritannien sind neue Medienberichte über weitere Partys in Johnsons Amtssitz in der Downing Street in London. Nicht nur wurden auch diese laut »Daily Telegraph« trotz geltender Coronaeinschränkungen gefeiert, sondern sie fanden auch noch am Vorabend der Beisetzung von Prinz Philip, dem Ehemann von Königin Elizabeth, im vergangenen April statt. Johnson musste sich am Freitag somit zum zweiten Mal in dieser Woche für Partys in seinem Amtssitz entschuldigen – diesmal aber direkt bei der Queen.

Ukraine-Konflikt: USA werfen Russland Sabotagepläne vor

»Es ist zutiefst bedauerlich, dass dies zu einer Zeit der nationalen Trauer geschah«,sagte ein Sprecher Johnsons vor Journalistenüber die Partys, berichtet die Nachrichtenagentur Reuters. Man habe sich beim Palast entschuldigt. Der Sprecher fügte hinzu, Johnson sei am besagten Tag der Feiern, dem 16. April 2021, im Landsitz Chequers gewesen. Auch sei er zu keiner Zusammenkunft eingeladen gewesen. Allerdings berichtete der »Mirror« anschließend, Johnson sei regelmäßig Zeuge von Weinabenden an Freitagen in seinem Amtssitz gewesen und habe seine Mitarbeiter ermuntert, »Dampf abzulassen«. Während des Lockdowns sei Johnson selbst zu einer Handvoll dieser Zusammenkünfte gekommen. Erst am Mittwoch hatte sich der Premier

, die es im Mai 2020 inmitten des ersten Corona-Lockdowns gegeben hatte.»Große Mengen Alkohols«Dem »Telegraph« zufolge muss es bei den Feiern im April 2021 ausgelassen zugegangen sein. Mitarbeiter sollen in einem nahe gelegenen Supermarkt größere Mengen Alkohol gekauft haben, Musik sei über ein Laptop abgespielt worden, und eine Schaukel von Johnsons Sohn sei zu Bruch gegangen. Das alles soll stattgefunden haben, obwohl zu dem Zeitpunkt pandemiebedingt Einschränkungen für Zusammenkünfte von Personen unterschiedlicher Haushalte galten.

Besonders prekär ist zudem, dass das Land mit Königin Elizabeth II. um deren Gemahl trauerte, der im Alter von 99 Jahren gestorben war. Am Tag nach den Partys nahm die Queen in der St. George’s Chapel Abschied von ihrem Mann und saß wegen der Coronabeschränkungen allein in einer Bankreihe. headtopics.com

Bundesliga: Dortmund zerlegt Freiburg mit 5:1 Weiterlesen: DER SPIEGEL »

Herzogin Kate – Märchen, Macht und Mode

Am 9. Januar 2022 wird die Herzogin von Cambridge 40 Jahre alt. Nach der Traumhochzeit mit William ist sie zur zentralen Figur der Windsors geworden.

Ach kommt, BorisJohnson hat’s nicht leicht. Erst den Brexit versemmeln, dann bei Corona versagen… und jetzt will er bei seinen eigenen Regeln mogeln und bringt’s auch da nicht. Ne ne, der hat’s nicht leicht. Armer Boris, ich werd’ seine Wuschelfrisur vermissen… 😇 Da freut sich die Spiegelredaktion…

Vor der eigenen Tür kehren. Da liegt genügend Dreck. Ja, und? Die Medien versagen weltweit, die Politik wähnt sich gewählt zu allem befugt (ist bei uns doch nicht anders), was soll ihm bitte passieren? Der Kerl luegt wie gedruckt! ulfposh hält ihm noch die Stange.

Boris Johnson unter Druck: Weitere Lockdown-Partys in Downing Street vor Beisetzung von PhilipDutzende Mitarbeiter des britischen Premierministers sollen einem Bericht zufolge am Vorabend der Beisetzung von Queen-Gemahl Prinz Philip zwei weitere Lockdown-Partys in der Downing Street gefeiert haben. Die Rufe nach einem Rücktritt werden lauter. Wieso? Lauterbach fährt doch auch ohne Maske Zug und das stört euch Journalisten nicht! Herr Spahn lässt grüßen…. Dass solche Einschränkungen überhaupt existierten ist ein größerer Skandal als das Nicht-einhalten jener Einschränkungen.

Die vielen Verfehlungen des Boris JohnsonNoch ist Boris Johnson nicht zurückgetreten. Doch die Luft für den britischen Premierminister wird dünner. Beinahe täglich veröffentlichen Medien Berichte über Lockdown-Partys in der Downing Street, teure Renovierungen von Privatgemächern und hohe Corona-Zahlen. Die Liste ist lang. Wie für Herrn Lauterbach Er bleibt sich doch treu, denn er hat sein fast ganzes Leben und gelogen und betrogen und ist damit fast immer vorangekommen. 🤦🏼‍♂️🤦🏼‍♂️🤦🏼‍♂️

Boris Johnson: Das Alphatier wanktGroßbritannien: Downing Street in der Hand von feiernden Ignoranten? Auf immer neue Party-Berichte reagiert Premier Johnson inzwischen ratlos. In seiner eigenen Partei beginnt bereits das Rangeln um eine mögliche Nachfolge. Das Alphatier wankt. SZPlus

Briten lachen sich schlapp über Boris Johnsons Corona-Party – selbst ‘Kater Larry’ twittertIn Großbritannien ist die Wut groß über eine Party in der Downing Street mitten im Corona-Lockdown. Die vielen Tweets zum Partygate sind aber auch extrem lustig. Boris kam zu einer ‘Arbeitsbesprechung’ zu der’alkoholische Getraänke selbst mitzubringen sind’ Stockbesoffen vermutlich?

Boris Palmer: „5000 Euro Strafe für Ungeimpfte“Palmer hofft, dass mit einer Strafe eine Impfquote von 98 Prozent erreicht wird. Im TV-Talk bei Maischberger befürwortet er eine Teil-Impfpflicht. 😂😂😂 Sie haben in Ihrem Artikel vergessen zu erwähnen, dass Palmer der vorübergehende Rechtsbruch mit einem späteren Urteil des Bundesverfassungsgerichts egal wäre. Da dann ja eh alle geimpft wären. Absicht? Ist der jetzt immer noch bei den Grünen?

Boris Becker wirbt um Verständnis für Djokovic – und rät ihm zur ImpfungDer erneute Entzug des australischen Visums für seinen Ex-Schützling sei „ein kräftiger Return“, sagt Boris Becker. Er richtet einen Appell an Djokovic. Er hat die Regeln des Gastlandes missachtet. Nicht verboten, aber auch nicht gebührlich. 😡😡😡 Er hatte genug Zeit sich impfen zu lassen, nun muss er das Land verlassen. Man kann solchen nicht noch beistehen.

Leave a Reply

Your email address will not be published. Required fields are marked *