Corona aktuell: Haldenwang: Neue Szene von Staatsfeinde | Corona

Posted on

Corona aktuell: Der Chef des Bundesverfassungsschutzes sieht bei den Corona -Protesten eine neue Szene von Extremisten, die den Rechtsstaat grundlegend ablehne

Der Chef des Bundesverfassungsschutzes sieht bei den Corona -Protesten eine neue Szene von Extremisten, die den Rechtsstaat grundlegend ablehne.

Zustimmung widerrufen und Seite neu ladenWer aus einem Hochrisikogebiet einreist und nicht vollständig geimpft oder genesen ist, muss für zehn Tage in Quarantäne und kann sich frühestens fünf Tage nach der Einreise mit einem negativen Test davon befreien. Mit der Einstufung als Hochrisikogebiet verbunden ist eine Reisewarnung des Auswärtigen Amts für nicht notwendige touristische Reisen. Sie erleichtert Touristen die kostenlose Stornierung bereits gebuchter Reisen, bedeutet aber kein Reiseverbot.

Tonga: Tsunami-Warnung nach Ausbruch von Untersee-Vulkan

Als Hochrisikogebiete werden Länder und Regionen mit einem besonders hohen Infektionsrisiko eingestuft. Dafür sind aber nicht nur die Infektionszahlen ausschlaggebend. Andere Kriterien sind das Tempo der Ausbreitung des Virus, die Belastung des Gesundheitssystems oder auch fehlende Daten über die Corona-Lage.

(14.01.2022)Lauterbach:”Wir kommen in ein schwieriges Fahrwasser”BundesgesundheitsministerKarl Lauterbach(SPD) warnt angesichts der Ausbreitung der Omikron-Variante vor den kommenden Tagen und Wochen.”Wir kommen in ein schwieriges Fahrwasser”, sagte er vor der Bundespressekonferenz. Krankenhäuser und Testlabore dürften an ihre Kapazitätsgrenzen geraten. Er habe deshalb auch veranlasst, dass in den Laboren die PCR-Tests von Beschäftigten in Kliniken, Behinderten- und Pflegeheimen vorrangig ausgewertet werden. headtopics.com

Lauterbach warb erneut für strenge Corona-Regeln. Das, was der Bund und die Länder bisher beschlossen hätten, wirke. Das zeige sich daran, dass die Verdoppelungszeit – also die Zeit, in der sich die Zahl der Corona-Fälle verdoppelt – im internationalen Vergleich mit knapp sieben Tagen relativ hoch sei. Das spricht für eine nicht ganz so schnelle Ausbreitung. Ziel sei,”das Unvermeidbare, die steigende Zahl an Infektionen, so zu strecken und zu reduzieren, dass wir mit möglichst wenigen Opfern durch die vierte Welle kommen”, sagte Lauterbach. Und in dieser Zeit müsse man weiter viele Menschen mit einer Auffrischungsimpfung versehen. Eine”Durchseuchung” könne man nicht akzeptieren, da nicht klar sei, wie viele Menschen dann stürben.

Verfassungsschützer Haldenwang: „Corona ist nur der Aufhänger“

Zugleich hält Lauterbach die aktuellen Anti-Corona-Maßnahmen für noch ausreichend. Sorge bereite ihm aber, dass die vereinbarte 2-G-plus-Regelung in der Gastronomie nicht überall umgesetzt werde – Bayern beispielsweise hat sie nicht umgesetzt – und dass die Kontrollen nicht ausreichten.”Lockerungen kann man zum derzeitigen Zeitpunkt ausschließen”, fügte der SPD-Politiker hinzu. Wenn eine Überlastung der medizinischen Versorgung zu erwarten wäre,”dann muss natürlich mit anderen Maßnahmen gegengesteuert werden”.

“Die Fallzahlen werden weiter steigen” – wie auch die Zahl der Todesfälle, sagte Lothar Wieler, der Präsident des Robert-Koch-Instituts (RKI). Zugleich müsse man davon ausgehen, dass immer mehr Fälle gar nicht bekannt werden – da die Infizierten weniger Symptome zeigen, die Labore überlastet seien und die Gesundheitsämter mit den Meldungen nicht hinterherkämen. Wie Lauterbach warb Wieler für mehr Impfungen und Schutzmaßnahmen: Auch im eigenen Haushalt sei das Tragen einer Maske einer Option.

Der Virologe Christian Drosten warnte, schon jetzt auf eine Durchseuchung der Bevölkerung in Deutschland zu setzen. Drei Millionen Menschen über 60 Jahren seien noch nicht geimpft, fast neun Millionen nicht geboostert und damit nicht vollständig gegen die Omikron-Virusvariante geschützt, sagt er. Aber irgendwann müsse man das Virus”laufen lassen”, weil man die Bevölkerung nicht immer wieder nachimpfen könne. headtopics.com

(S+) Novak Djoković ist für die australische Regierung eine Gefahr für die öffentliche Ordnung

(14.01.2022)Stiko-Empfehlung: Was man über den Booster für Jugendliche wissen mussBundesrat bringt neue Quarantäne-Regeln auf den WegDie neuen Quarantäne-Vorschriften für Corona-Infizierte und Kontaktpersonen können kommen. Nach dem Bundestag hat am Freitag auch der Bundesrat einer Verordnung zugestimmt, die dafür einen rechtlichen Rahmen schafft. Sie sieht unter anderem vor, dass sich dreifach geimpfte Kontaktpersonen von Corona-Infizierten nicht mehr in Quarantäne begeben müssen. Außerdem werden damit kürzere Quarantänezeiten im Fall von Infektionen ermöglicht, um bei stark steigenden Infektionszahlen den personellen Zusammenbruch wichtiger Versorgungsbereiche zu verhindern.

In der Sondersitzung der Länderkammer sagte Bundesgesundheitsminister Karl Lauterbach (SPD), die Pandemie sei an einer”Schnittstelle” angekommen. Man gehe in das dritte Jahr. In diesem stelle sich die Frage, ob es gelinge, die Pandemie so zu entschärfen, dass man in eine endemische Lage mit nur noch sporadischen Ausbrüchen und wenigen Todeszahlen komme – oder ob man diese Gelegenheit ungenutzt passieren lasse.”Wir müssen diese Gelegenheit ergreifen und wir haben die Mittel dafür. Wir haben die Mittel dafür, die Pandemie in Deutschland in diesem Jahr weitestgehend zu beenden.”

(14.01.2022)WHO empfiehlt zwei weitere Medikamente für Covid-19-PatientenEin Gremium der Weltgesundheitsorganisation () empfiehlt die Verwendung der Medikamente von Eli Lilly sowie Glaxo Smith Kline und Vir Biotechnology zur Behandlung von Covid-19-Patienten. Wie aus einem im

British Medical Journalveröffentlichten Bericht hervorgeht, wolle die WHO mit der Empfehlung die Behandlungsmöglichkeiten erweitern. Demnach soll das Medikament Baricitinib von Eli Lilly nachweislich die Überlebensrate der Patienten im Krankenhaus verbessern und den Beatmungsbedarf verringern. Die Antikörpertherapie von GSK-Vir, die sich in Labortests bereits als wirksam gegen Omikron erwiesen habe, sei laut WHO für infizierte Patienten geeignet, die mit hoher Wahrscheinlichkeit einen Krankenhausaufenthalt benötigten. headtopics.com

Weiterlesen: Süddeutsche Zeitung »

Neujahrskonzert der Wiener Philharmoniker 2022

Das Neujahrskonzert der Wiener Philharmoniker ist das musikalische Highlight zum Jahresauftakt.

‘Räöäääächtpopulisten, überall Räääächtspopulisten’ Das wusste schon Ralle Stegner🤡 Das stimmt so nicht. Die Demonstranten die friedliche demonstrieren, sind Leute die Verstand im Kopf haben. Wann lesen wir sowas bei der SZ? Immer mehr Menschen verstehen, dass auf der Bühne wildfremde Menschen glauben über das Leben entscheiden zu dürfen und dabei mit keinerlei Konsequenzen rechnen müssen….

The US Supreme Court ruled yesterday that Biden’s mandatory covid vaccine order was unconstitutional. Der muss sich neue Brille besorgen… Heute wurde in der Türkei ‘Testpflicht für Ungeimpfte’ aufgehoben! Wieso berichtet ihr darüber nicht?Ansonsten jeden scheiß über Türkei! In DE wird sogar Impfpflicht eingeführt🤦🏻‍♂️Wahre Diktatoren regieren bereits nur in DE wie immer! Menschen’spazieren’für ihre Freiheit!Wahnsinn😡

Wowww… Sehr scharfsinnig…

Corona-Krise: Zahl der Beschäftigten in der Gastronomie sinkt deutlichDie Corona -Krise trifft vor allem die Gastronomie sehr hart: Sie hat nach neuesten Zahlen ein Viertel ihrer Beschäftigten verloren. Und die Kurzarbeit nimmt wieder zu. Surprise 😭 2 Krisenjahre gaben Gelegenheit zur Um- und Neu-Orientierung

„Kampf der Realitystars“ mit Cathy Hummels: Corona – der erste Promi ist schon rausKAMPF DER REALITYSTARS – TV-Aus für diesen Promi – kurz vor Drehstart Prominews Promis

Corona-Risiko für Produzenten: Corona-Ausfallfonds zahlt weiterVersicherungen lehnen es ab, Dreharbeiten gegen ein Corona -Risiko abzusichern. Bund, Länder und Sender springen mit knapp 150 Millionen Euro ein. 🤑Regierende finanzieren jetzt alles mit Steuergeld 🙏trotz gigantischer Staatschuld ⚠ und der wachsenden Armut👎👎👎

Aufklärung statt Zwang: STIKO-Chef Mertens lehnt allgemeine Corona-Impfpflicht ab„Das spaltet die Gesellschaft, da wird zu viel Druck aufgebaut.“ STIKO-Vorsitzender Thomas Mertens lehnt eine allgemeine Corona -Impfpflicht ab. Das Expertengremium verteidigt er gegen Kritik. Die Impfpflicht ist gnadenlos gescheitert. So 1 Volldepp. Kann man ihn eigentlich inzwischen schon zum Lager der querlappen oder querficker zuordnen?! Frage für einen Freund Stimmt. Das ist das einzige Thema im Moment, wo der Öko und der Reichbürger sich gegenseitig Rückendeckung geben!

Interview der Woche – Dürr sieht Corona-Impfpflicht skeptisch – noch viele offene FragenDer FDP-Fraktionsvorsitzende im Bundestag, Dürr, sieht eine allgemeine Corona -Impfpflicht skeptisch. Es gebe noch viele ungeklärte praktische Fragen. Impfpflicht ‘Es gebe noch viele ungeklärte praktische Fragen.’ Und es gibt noch viele ungeklärte ethische und juristische, verfassungsrechtliche Fragen. Die FDP-Schwurbler haben Bedenken 🙄 Corona Impfpflicht Wow. Warum?

Verfassungsschützer Haldenwang: „Corona ist nur der Aufhänger“Die Corona -Proteste stellen den Verfassungsschutz vor neue Herausforderungen. Präsident Thomas Haldenwang spricht im Interview über eine neue Szene von Staatsfeinden, sein Problem mit dem Messengerdienst Telegram und Maulhelden im Netz: Verfassungsschutz, den Namen haben sie doch gar nicht verdient, Staatsschutz oder Regimeschutz könnte es doch eher treffen !?🤔 Eine völlig ungeeignete Person ‘Ob das jetzt Corona ist oder die Flüchtlingspolitik. Oder auch die Flutkatastrophe: Da hat man teilweise die gleichen Leute gesehen, die versuchten, den Eindruck zu vermitteln, der Staat versage und tue nichts für die Menschen.’ Der Staat hat in allen drei Bereichen versagt!

Leave a Reply

Your email address will not be published. Required fields are marked *