Deutscher Marinechef Kay-Achim Schönbach: Seine Äußerung im Video | Politik

Posted on

Seine Äußerungen bei einem Besuch in Indien kosteten ihn das Amt. Sehen Sie hier die umstrittene Aussage von Kay-Achim Schönbach im Video.

Seine Äußerungen bei einem Besuch in Indien kosteten ihn das Amt. Sehen Sie hier die umstrittene Aussage von Kay-Achim Schönbach im Video.

aufklappenNeu-Delhi 21.1.2022Dieser Auftritt in einer Gesprächsrunde eines indischen Think-Tanks kostete Marinechef Kay-Achim Schönbach das Amt. In Neu-Delhi äußerte sich der 56-jährige Inspekteur der Deutschen Marine zum Ukrainekonflikt wie folgt:

Kay-Achim SchönbachMarinechef»Meine Minister haben mich gefragt, was Russland wirklich will. Ist Russland wirklich daran interessiert, einen winzigen Streifen ukrainischen Bodens einzuverleiben? Nein, das ist Unsinn. Ich glaube, Putin übt wahrscheinlich Druck auf sie aus, weil er es kann. Er weiß, dass er die Europäische Union spaltet. Aber was er wirklich will, ist Respekt. Er will Respekt auf Augenhöhe. Und – mein Gott – jemandem Respekt zu zollen, kostet fast nichts, kostet nichts. Würde man mich fragen – aber ich werde nicht gefragt – ist es leicht, ihm den Respekt zu zollen, den er will – und wahrscheinlich sogar verdient. Russland ist ein altes Land, es ist ein wichtiges Land. Selbst wir, Indien und Deutschland, brauchen Russland, weil wir Russland gegen China brauchen. Aus meiner Perspektive – und ich bin ein radikaler römisch-katholischer Christ, ich glaube an Gott und an das Christentum – und Russland ist ein christliches Land, auch wenn Putin Atheist ist, das ist egal. Wir brauchen dieses große Land, auch wenn es keine Demokratie ist, als bilateralen Partner. Wir müssen ihm die Chance geben, auf Augenhöhe mit der EU und den USA zu sein. Es ist einfach, und es hält uns Russland wahrscheinlich von China fern. Denn China braucht die Ressourcen Russlands. Und sie werden sie ihnen geben, denn unsere Sanktionen laufen manchmal in die falsche Richtung. Aber das ist Außenpolitik, das machen Politiker. Natürlich können wir nicht damit einverstanden sein, was Russland in Tschetschenien oder anderswo macht. Natürlich muss das angesprochen werden. Und natürlich muss auch angesprochen werden, was in der Ukraine passiert. Die Krim-Halbinsel ist weg, sie wird nie zurückkommen, das ist eine Tatsache. Wir müssen lernen, dass politische Themen heikel und emotional sind. Es tut mir leid, jetzt weiß ich gar nicht mehr, was Ihre Frage war…«

Indischer Delegierter:»Nein, Sie haben die Frage beantwortet.«Kay-Achim Schönbach hatte seine Aussagen auf Twitter später als »unbedacht, fehl eingeschätzt in der Situation« bezeichnet. Er bat daraufhin Bundesverteidigungsministerin Christine Lambrecht um die Versetzung in den Ruhestand. Die Ministerin entsprach der Bitte um Entlassung umgehend. headtopics.com

Peking testet kurz vor Olympia zwei Millionen Menschen Weiterlesen: DER SPIEGEL »

Recht hat er 👍 Es ist leider die unbequeme Wahrheit, das die Krim für die Ukraine verloren ist. Sie vergaßen die credits für den Streifen.

Marinechef Kay-Achim Schönbach muss nach Ukraine-Eklat gehenBei einem Besuch in Indien irritierte Marinechef Schönbach mit Äußerungen zum Ukraine konflikt. Nun muss er nach SPIEGEL-Informationen den Hut nehmen. Ein Militär hat seiner Ministerin zu dienen und dem Führer ( deutsch Kanzler) zu folgen, er hat nicht zu denken, er hat jeden Befehl auszuführen. Schade eigentlich, im Prinzip liegt er nämlich nicht ganz daneben mit seiner Aussage. Ist halt ein General und kein Diplomat! Gerade raus und ehrlich!

Marinechef Kay-Achim Schönbach muss nach Ukraine-Eklat gehenBei einem Besuch in Indien irritierte Marinechef Schönbach mit Äußerungen zum Ukraine konflikt. Nun muss er nach SPIEGEL-Informationen den Hut nehmen. Ein Militär hat seiner Ministerin zu dienen und dem Führer ( deutsch Kanzler) zu folgen, er hat nicht zu denken, er hat jeden Befehl auszuführen. Schade eigentlich, im Prinzip liegt er nämlich nicht ganz daneben mit seiner Aussage. Ist halt ein General und kein Diplomat! Gerade raus und ehrlich!

Marine-Chef tritt nach ‘Nonsens’-Aussagen zum Ukraine-Konflikt zurückDer Chef der deutschen Marine, Kay-Achim Schönbach, hat mit seinen Aussagen zum russisch-ukrainischen Konflikt für einen Eklat gesorgt.

Marine-Chef muss nach pro-Putin-Aussagen zurücktretenDer Inspekteur der Deutschen Marine, Kay-Achim Schönbach, hat gesagt, er halte die Vorstellung einer russischen Invasion in der Ukraine für „Nonsens“. wo die wahrheit ausgesprochen wird trennen sich wege. Na logisch. Die Wahrheit tut weh. Linientreue über alles. Bald kommen die Gender und Diversity Kurse im Militär, nach dem Vorbild USA.

Ukraine bestellt deutsche Botschafterin ein – Marinechef Schönbach muss nach umstrittener Äußerung gehenZunehmende Eintrübung der Stimmung zwischen der Ukraine und Deutschland . Wegen unbedachter Äußerungen eines hohen deutschen Militärs wurde die deutsche Botschafterin einbestellt. Schick, eine Kinnmaske. Es gibt keine Bedrohung von Russland. 😂

Eklat um Marinechef: ‘Fall Schönbach’ empört die UkraineDie Bundesregierung befürchtet wegen der Ukraine -Krise einen Krieg in Europa. Der deutsche Marinechef Schönbach redete die Bedrohung durch Russland öffentlich klein – und trat zurück. Doch der Ukraine reicht das nicht. Von Kai Küstner. Wer glaubt das die Ukraine uneigennützig argumentiert ist auf dem Holzweg. Sie sind nicht die Moralische Instanz, sie möchteWaffen haben die auch nur Leid schaffen! Die Menschen wollen lieber wohlklingende Lügen hören als unbequeme Wahrheiten. Wie sollte die Krim denn jemals wieder ‘auf diplomatischem Weg’ ukrainisch werden können? Wer das nicht weiß fordert entweder Krieg mit Russland oder akzeptiert den Verlust der Krim an Russland. ..nur weil er die Wahrheit sagt. Leider politisch nicht korrekt, er hätte lügen sollen.

Leave a Reply

Your email address will not be published.