Gladbach-Sportdirektor Eberl plant offenbar Rücktritt

Posted on

Borussia Mönchengladbachs Sportdirektor Max Eberl will Medienberichten zufolge den Verein verlassen. Ab wann genau, ist nicht bekannt. Eine Bestätigung des Klubs gab es zunächst ebenfalls nicht.

Nach Medienberichten legt Borussia Mönchengladbachs Sportdirektor Max Eberl sein Amt nieder.

Borussia Mönchengladbachnach 23 Jahren getrennte Wege. Ab wann, ist nicht bekannt. Eine Bestätigung des Klubs gab es zunächst ebenfalls nicht. Der Vertrag des Sportdirektors läuft noch bis Sommer 2026.Eberl war im Januar 1999 als Spieler zur Borussia gekommen, im Oktober 2008 übernahm er nach dem Wiederaufstieg der”Fohlen” in die Bundesliga den Posten des Sportdirektors. In der Folge baute er mit begrenzten Mitteln eine Borussia auf, die sich dreimal für die

Champions Leaguequalifizierte.Borussia spielt enttäuschende Saison

Weiterlesen: WDR aktuell »

Eine Bestätigung gab es seitens des Clubs noch nicht. Hab ich was verpasst borussia oder ‘nur’ unsauber formuliert? Fast wie die DDR-Hymne: Abgehauen aus Ruinen…

Bundesliga-Beben! Max Eberl plant Rücktritt als Gladbach-Boss, aber offene Frage bleibtBeben bei Borussia Mönchengladbach. Nach übereinstimmenden Medienberichten plant Sportdirektor Max Eberl seinen Rücktritt. Offenbar habe er diesen schon vor Wochen angeboten, ein Grund sollen interne Querelen sein. Als offene Frage bleibt der Zeitpunkt.

Medienberichte: US-Supreme-Court-Richter will abtretenDer Oberste Gerichtshof der USA hat großen Einfluss. Die Besetzung der Richterposten ist deshalb politisch umkämpft. Berichten zufolge will Richter Breyer nun abtreten – und Platz für eine bedeutende Nachbesetzung machen. Dieses System ist so kaputt Ihm wurde mitgeteilt, dass er abtreten wollen soll. Same

Eisbären-Sportdirektor Richer hofft in Playoffs auf Fan-RückkehrEisbären-Sportdirektor Stéphane Richer hofft nach der Olympia-bedingten Spielpause in der Deutschen Eishockey Liga (DEL) auf eine Rückkehr der Zuschauer.

Nordkorea – Regime lässt abermals ballistische Raketen testenNordkoreas Regime lässt nach Angaben aus Südkorea abermals ballistische Raketen testen. ! Würden wir uns nicht doch irgendwie einander betrügen,belügen&uns ein bilden die Erde,auf der wir alle stehen,wäre in den ge zogenen Grenzen,unser Eig entum.Grenzen,widersprechen d.Geist d.Kommunismu ses.heißt es nicht,es gibt keine Eigentümer.Auch kei ne bessergestellten.T2™

Borussia Mönchengladbach: Der Absturz hat gleich mehrere Gründe!Borussia Mönchengladbach ist nur noch 4 Punkte vom direkten Abstiegsplatz entfernt!Über die Gründe für den brutalen Absturz und den Kabinen-Talk über die pikante Liaison des Managers lesen Sie nur bei BILDplus! *** BILDplus Inhalt *** Da sitzt halt irgendeiner bei der BILD und meint dieser Artikel ist gut, den veröffentlichten wir so. SavedOneClick

Prozessauftakt: Ex-Sportdirektor Thomas Kurschilgen wehrt sich gegen Kündigung durch SchwimmverbandVor dem Landgericht Kassel fand am Donnerstag (27.01.2022) das Zivilverfahren von Thomas Kurschilgen gegen den Deutschen Schwimmverband statt. Der DSV hatte seinen Sportdirektor im Frühjahr 2021 zunächst freigestellt, dann fristlos entlassen. Ein Grund für die Kündigung wurde nicht genannt. Kurschilgen geht juristisch dagegen vor. Heute trafen sich Kläger und Beklagter vor Gericht.

Leave a Reply

Your email address will not be published.