Opposition wirft Landesregierung Verschleierung vor

Posted on

Hat die NRW-Landesregierung bei der Hochwasserkatastrophe falsch gehandelt? Laut SPD und Grünen könne diese Frage derzeit nicht beantwortet werden, denn: Das CDU-geführte Umweltministerium blockiere die Aufklärung des Untersuchungsausschusses.

SPD und Grüne sind überzeugt, dass das CDU-geführte Umweltministerium Unterlagen zurückhält. So sei eine Aufklärung der Frage, ob die Landesregierung bei der Katastrophe falsch gehandelt hat, nicht zu leisten.

Im Untersuchungsausschuss des Landtags zur Hochwasserkatastrophe werfen SPD und Grüne der Landesregierung vor, die Aufklärung zu blockieren. Das geht aus einem Schreiben hervor, das die Obleute beider Fraktionen an den Ausschuss-Vorsitzenden Ralf Witzel (FDP) geschickt haben und das dem WDR vorliegt.

STIKO: Corona-Auffrischimpfungen auch für 12- bis 17-Jährige

Opposition: Unterlagen aus Umweltministerium nicht vollständig

Weiterlesen: WDR aktuell »

Arctic Blue – Machtpoker im schmelzenden Eis

Das Eis der Arktis schmilzt. Schneller als im Rest der Welt schreitet der Klimawandel voran, und er rückt die Arktis in den Fokus der globalen Politik.

Johnson gibt Party am Regierungssitz während des Lockdowns zuDer britische Premierminister entschuldigt sich vor den Abgeordneten. Die Opposition fordert seinen Rücktritt – doch davon will Johnson nichts wissen. Zumindest hat UK noch eine Opposition.

Bundestag – Opposition warnt vor steigenden Energiekosten und Belastungen für Firmen und BürgerDie Bundestags-Opposition hat Wirtschaftsminister Habeck vorgeworfen, die Unternehmen mit steigenden Energiepreise alleine zu lassen. Die CDU betonte im Plenum, die Firmen müssten zudem Belastungen durch die Corona-Pandemie tragen. Dummerweise hat die CDU selbst – *zusammen mit den Grünen* – steigende Energiepreise zu verantworten: Haltet den Dieb. Die Belastungen kommen soweit ich weiß ausschließlich von der Politik.

Nordrhein-Westfalen – Innenministerium: ‘Montagsspaziergänge’ sind in Wahrheit DemonstrationenIn der nordrhein-westfälischen Landesregierung gibt es Überlegungen, die sogenannten Montagsspaziergänge gegen die Corona-Politik künftig wie Demonstrationen zu behandeln. Das Grundgesetz ist kein Wunschkonzert. Das waren nie „Spaziergänge“. Spaziergaenge Corona Man biegt sich halt alles zurecht, wie man es braucht

Mieterinitiativen rechnen mit Berliner Koalition abDie starke Mieterbewegung ist von der rot-grün-roten Landesregierung enttäuscht. Besonders die SPD bekommt das zu spüren. Schnapsidee mal wieder im Einsatz

SPD legt Zeitplan zur Impfpflicht vor – kurz vor Scholz’ erster RegierungsbefragungIn der Impfpflicht-Debatte hat die SPD kurz vor Scholz’ erster Regierungserklärung einen Zeitplan vorgelegt. Im März soll die endgültige Entscheidung fallen. Wahnsinn. So schnell? Noch vor den Sommerferien. Dann gibts längst die nächsten Varianten, die weitere 250.000 Tote bringen. Lahmarschverein und Karnevalsclub. Könnte er bitte zur ersten Vorlage auch darstellen wie er das in seiner Kontrollgruppe in Schlumpfhausen einmal praktisch durchexerziert hat? Das wäre super, danke schonmal…

Kamera filmt Tat: Mutter wirft Baby in MüllcontainerIm US-Bundesstaat New Mexico halten Überwachungskameras fest, wie eine Frau einen schwarzen Plastiksack in einen Müllcontainer wirft und dann davonfährt. Sechs Stunden später entdecken ihn zufällig Menschen bei der Suche nach abgelaufenen Lebensmitteln – darin ein Neugeborenes. Wann ist der Mensch ein Mensch? Kranke westliche Welt. Freundschaft 😳

Leave a Reply

Your email address will not be published. Required fields are marked *