UN-Bericht: Afghanistan stürzt im freien Fall in die Armut | Afghanistan

Posted on

UN-Bericht: Afghanistan stürzt im freien Fall in die Armut Afghanistan Taliban UN

Mehr als die Hälfte der Afghanen sind nach UN-Schätzungen von extremem Hunger bedroht. Bald könnten 97 Prozent der Bevölkerung arm sein. In ihrer Verzweiflung verkaufen Eltern ihre Töchter im Kindesalter. Silke Diettrich.

UN-Bericht zu AfghanistanIm freien Fall in die ArmutStand: 11.01.2022 05:19 UhrMehr als die Hälfte der Afghanen sind nach UN-Schätzungen von extremem Hunger bedroht. Bald könnten 97 Prozent der Bevölkerung arm sein. In ihrer Verzweiflung verkaufen Eltern ihre Töchter im Kindesalter.

Lauterbach: Corona-Kurs nicht ursächlich für Zunahme psychischer Störungen

Von Silke Diettrich, ARD-Studio Neu-DelhiHadia sitzt am Straßenrand. Vermummt, um sich vor der Kälte zu schützen. Sie poliert Schuhe. Ein Kamerateam der Nachrichtenagentur Reuters filmt sie bei ihrer Arbeit. Eine Nahaufnahme zeigt ihre Hände, die recht zart aussehen: keine Risse, ein wenig verdreckt von der Schuhpaste. Hadia war, bevor die Taliban die Macht übernommen haben, Lehrerin.”Dann hat mein Mann seinen Job verloren, auch meine Tochter und mein Sohn. Wir hatten gar kein Geld mehr und nichts mehr zu essen, also bin ich raus und habe angefangen, Schuhe zu putzen”, erzählt sie.”Es gibt niemanden mehr bei uns, der richtig Geld verdient. Viele Tage vergehen, an denen wir kaum etwas zu essen haben.”

WDR LogoSilke DiettrichARD-Studio Neu-DelhiStifte und Bücher hat Hadia nun gegen Bürsten, Schwämme und Schuhcreme eingetauscht. Viele Lehrerinnen dürfen nicht mehr arbeiten oder sie verdienen kein Geld mit dem Unterrichten. Rund 70 Prozent des Geldes für das Bildungswesen kam vor der Machtübernahme der Taliban aus dem Ausland. Trotzdem hatten auch im letzten Jahr nicht einmal die Hälfte der Mädchen im Land die Grundschule abgeschlossen. Diese Zahl wird in diesem Jahr vermutlich weit sinken. headtopics.com

Allerdings ist das eher eine der kleineren Sorgen, die die Menschen im Land umtreibt: Viele Menschen wissen kaum, wie sie überleben sollen. Mehr als die Hälfte der Bevölkerung in Afghanistan, so schätzen die Vereinten Nationen, seien von extremem Hunger bedroht. In den meisten Teilen des Landes ist der Winter eingekehrt.

Lauterbach sieht Corona-Kurs nicht ursächlich für psychische Störungen

Unterrichten, das war einmal. Heute muss Hadia Ahmadi auf den Straßen Kabuls Schuhe putzen, um ihre Familie irgendwie durchzubringen.Bild: REUTERS”Keine Arbeit, also kann niemand etwas kaufen”In Bamiyan, in Zentralafghanistan, ist es bitterkalt: Eisige Winde, wochenlang liegen die Temperaturen unter null Grad. Die Winter, sagt Daria, Mutter von fünf Kindern, seien immer hart. Aber dieses Jahr sei es besonders schlimm:”Mein Mann findet keinen Job, er geht jeden Tag zum Markt, manchmal kann er Säcke mit Reis oder Mehl ausliefern, damit verdient er umgerechnet rund 48 Afghani am Tag. Aber es gibt viele Tage, an denen er gar kein Geld mit nach Hause bringt.”

48 Afghani – das sind derzeit rund 50 Cent. Noch haben sie vor ihrer Hütte einige Säcke mit Kohle liegen, um zu heizen. Das Geld dafür hatten sie sich geliehen, vor dem Winter. Jetzt, sagt Darias Ehemann Sayed, würde ihnen niemand mehr Geld leihen können:

Seitdem die Taliban an der Macht sind, ist alles anders. Die Preise steigen überall, aber es gibt gar keine Jobs mehr.

Weiterlesen: tagesschau »

Arctic Blue – Machtpoker im schmelzenden Eis

Das Eis der Arktis schmilzt. Schneller als im Rest der Welt schreitet der Klimawandel voran, und er rückt die Arktis in den Fokus der globalen Politik.

Wie sich ein ganzes Land von ein paar fanatischen Bekloppten unterjochen lässt. Wird Zeit das die Afghanen aufstehen und diesen ‘Gläubigen’ die AK’s abnehmen und einen anständigen Staat aufbauen. Wie kann ein Land voller Bodenschätze, in dem sogar wichtige Ackerflächen zum Drogenanbau genutzt werden mit dem man Milliarden verdient, in die Armut stürzen? Wenn in Afghanistan Fachkräfte fehlen einfach die Glücksritter die im Paradies gelandet sind in ihre Heimat schicken.

wieviel Staaten gehen auf das Konto des Westens? Also der Guten… Come Mr Taliban, Taliban Banana.

„Die Toten vom Bodensee“: Mord beim GeistertanzZum Auftakt ins neue Krimijahr schickt das ZDF seine Experten für Mysteriöses und Unheimliches ins Rennen: Micha Oberländer und Hannah Zeiler müssen sich wieder um „Die Toten vom Bodensee“ kümmern.

Sinéad O’Connor trauert um 17-jährigen SohnEinem Bericht zufolge hat die „Nothing Campares 2 U“-Sängerin ihren Sohn verloren. Was genau geschehen ist, ist bisher nicht in die Öffentlichkeit gedrungen.

Nordkorea testet offenbar erneut RaketeDie USA und andere Länder im UN-Sicherheitsrat haben Nordkoreas Raketentest von vergangener Woche kritisiert. Pjöngjang antwortet offenbar mit einem neuen Waffentest. 🥱 Sollte es welche beim Ami bestellen ? Erst die nuklear Bewaffnung jetzt noch Hypersonics Wetten die Tagesschau rezitiert mal wieder Propaganda die nächsten Tage um das zu verdauen… Wie wäre es mit z.B. ‘Kim befiehlt Koreanern Fliegen zu essen ‘ oder so ?

Die Taliban-Kämpfer aus DeutschlandEin Berliner soll sich im Januar 2010 in Afghanistan einer Terrorgruppe angeschlossen haben. Nun steht er vor Gericht. Die sollten zur Strafe alle in den Ländern bleiben. Wo sie Angst und Schrecken verbreitet haben. Da ist das Gefängnis noch Strafe. Und nicht so ein Erholungsheim für unartige Schüler, wie hier.

Baby ging am Flughafen Kabul verloren – und ist nun wieder bei seiner FamilieIn Afghanistan herrscht im vergangenen Sommer Chaos. Nach der Machtübernahme der Taliban geht ein kleiner Junge am Kabuler Flughafen verloren. super. jetzt auch die afghanen von deutschland nach kabul zurückreichen BAMF_Dialog Würde es durchsucht bezüglich Waffen. 🤣

Wie im Hinspiel: Hertha BSC unterliegt dem 1. FC Köln mit 1:3Im Angriff fehlen den Berlinern die Alternativen. Nach gutem Start übernehmen die Gäste die Kontrolle und entscheiden die Partie in der Nachspielzeit.

Leave a Reply

Your email address will not be published. Required fields are marked *